new business

Madsack Verlag will Kontrolle über HVB

    Hamburg (ots) - Der Medienkonzern Madsack, Hannover, will seine Beteiligung an der Hanseatischen Verlagsbeteiligungs AG (HVB), Hamburg, ausbauen. Das berichtet das Hamburger Medienmagazin 'new business' (www.new-business.de). Madsack hat das Vorhaben beim Bundeskartellamt angemeldet. Der Verlag hatte im Februar 2009 bereits 23 Prozent an der HVB erworben, die zuvor bei der Axel Springer AG lagen. Wie ein Kartellamts-Sprecher auf 'new business'-Anfrage erklärte, strebe Madsack die alleinige Kontrolle über die HVB an, das seien mindestens über 50 % der Anteile. Genauere Angaben machte er nicht. Bei Madsack war keine Stellungnahme zu erhalten. Weitere Anteilseigner der HVB sind bislang u.a. die Provinzial Beteiligungsgesellschaft mbH und die Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG. Die HVB besitzt Anteile an mehreren regionalen Zeitungsverlagen. Einzelheiten dazu unter www.new-business.de.

Pressekontakt:
new business
Volker Scharninghausen
Telefon: 0178-2319953
scharninghausen@new-business.de

Original-Content von: new business, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: new business

Das könnte Sie auch interessieren: