journalist - Das Medienmagazin

Datenanalyse: Das Medienmagazin journalist hat 160.000 Facebook-Posts von acht Medienhäusern ausgewertet
Bild fährt erfolgreichste Strategie
Sport-Posts werden selten geteilt, Regionales häufig

Hamburg (ots) - Das Medienmagazin journalist präsentiert in seiner Juli-Ausgabe die Ergebnisse einer großen Facebook-Datenanalyse: Darin wurden mehr als 160.000 Facebook-Posts von acht Medienhäusern aus den vergangenen eineinhalb Jahren ausgewertet.

Der journalist ging den Fragen nach: Welche Inhalte werden auf Facebook besonders häufig geteilt, welche Posts bringen die größte Resonanz? Wie unterscheiden sich die Facebook-Strategien der großen Medienhäuser?

Die Analyse ergab, dass Focus Online mit Abstand die meisten Posts absetzt. Rund 80 Beiträge veröffentlichen die Münchner allein über ihren Hauptaccount jeden Tag. Analysiert man allerdings die Resonanz auf einzelne Posts sowie die Häufigkeit des Teilens, dann schneidet Bild in der journalist-Analyse am besten ab. Das Boulevardblatt schafft es, mit vergleichsweise wenigen Posts - im Schnitt 42 pro Tag - eine steigende Zahl von Nutzern zum Weiterverbreiten (Teilen) ihrer Inhalte zu bewegen.

Auch bei den Kommentaren liegt Bild vorne: Die Posts der Bild-Zeitung werden mit Abstand am häufigsten kommentiert: Zu Spitzenzeiten hinterlassen Facebook-User unter den Beiträgen des Bild-Hauptaccounts etwa 20.000 Kommentare am Tag.

Wer will, dass seine Inhalte geteilt werden, muss auf Bilder und Videos setzen, diese Formate werden nach der journalist-Analyse am häufigsten geteilt. Darüber hinaus hat der journalist ausgewertet, wie das Teil-Verhalten nach Ressorts aussieht. Erwartungsgemäß häufig werden Posts aus den Bereichen "Nachrichten" und "Politik" geteilt. Überraschend war dagegen, wie stark Leser regionale Beiträge auf Facebook verbreiten. Und: Sport-Beiträge fallen beim Teilen durch. Posts aus diesem Ressort werden von Facebook-Usern im Vergleich extrem selten geteilt.

Die Datenabfrage erfolgte über die Programmierschnittstelle von Facebook, der sogenannten Graph API. Datenabfrage und Auswertung wurden mit einem selbst geschriebenen Script umgesetzt. Analysiert wurden Beiträge der Facebook-Hauptaccounts von Bild, T-Online, Spiegel Online, Focus Online, Welt, Zeit Online, Faz.net und Süddeutscher Zeitung aus dem Zeitraum Anfang Januar 2016 bis Ende Mai 2017.

Die ausführliche Auswertung der Facebook-Datenanalyse lesen Sie in der Juli-Ausgabe des Medienmagazins journalist. Für ein kostenloses Probeheft senden Sie eine Mail an: journalist@new-business.de

Pressekontakt:

journalist - Das Medienmagazin
Matthias Daniel
Chefredakteur

ACHTUNG, neue Mail-Adressen!
journalist@new-business.de
daniel@new-business.de

Tel. 0228/20172-24
twitter.com/journ_online
facebook.com/derjournalist

Original-Content von: journalist - Das Medienmagazin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: journalist - Das Medienmagazin

Das könnte Sie auch interessieren: