journalist - Das Medienmagazin

Exklusiv: ARD-Reporter Volker Schwenck im journalist-Interview
Akkreditierungsvorwurf absurd
"Das ist Einreisesperre qua Beruf"

Bonn (ots) - Erstmals nach seiner Abschiebung äußert sich ARD-Reporter Volker Schwenck ausführlich zu den Vorkommnissen auf dem Flughafen in Istanbul. Schwenck glaubt nicht, dass er wegen einer fehlenden Akkreditierung nicht in die Türkei einreisen durfte. Das sagte er im Exklusiv-Interview mit dem Medienmagazin journalist. "Seit 2013 habe ich mindestens ein halbes Dutzend Mal aus der Türkei über Syrien berichtet. Und dann heißt es plötzlich: Ohne Akkreditierung dürfen Sie nicht einreisen." Jahrelang habe er offen aus der Türkei arbeiten können. "Es gab Behördenkontakte zuhauf und niemand wollte je eine Akkreditierung sehen."

Auch habe am Flughafen niemand von einer fehlenden Akkreditierung gesprochen. "Ich war ja auch gar nicht als Journalist zu erkennen, als ich an der Passkontrolle ankam." Schwenck war alleine, wollte das Team des ARD-Studios Istanbul in Gaziantep treffen. "Die Polizisten haben mir nicht eine einzige Frage gestellt - es war offenbar schon alles klar, lange bevor ich überhaupt frühmorgens an der Passkontrolle aufschlug." Nachdem Schwenck zwölf Stunden am Flughafen festgesetzt worden war, musste er das Land wieder verlassen.

Was ihm und anderen Journalisten in diesen Tagen in der Türkei passiert ist, bezeichnet Volker Schwenck als "Einreisesperre qua Beruf".

Am heutigen Mittwoch wird der Bundestag in einer aktuellen Stunde über den Umgang mit der Presse- und Meinungsfreiheit in der Türkei debattieren. Frank Überall, Bundesvorsitzender des Deutschen Journalisten-Verbands, sagt: "Die Bundesregierung nimmt die Türkei doch als Partner wahr - dann sollte sie unter Partnern auch deutlich und nachhaltig die Einhaltung grundlegender Freiheitsrechte anmahnen. Ich hoffe, dass dazu im Bundestag heute klare Worte gefunden werden."

Das Interview mit Volker Schwenck ist Teil des Titelschwerpunktes der Mai-Ausgabe des journalists, die am 2. Mai erscheint. Thema: Alles gut? Deutschland redet über die Pressefreiheit im eigenen Land.

Das Interview mit Volker Schwenck finden Sie vorab auf http://www.journalist.de/ratgeber/handwerk-beruf/menschen-und-meinungen/volker-schwenck-ueber-seine-festsetzung-am-flughafen-instanbul.html

Pressekontakt:

journalist - Das Medienmagazin
Matthias Daniel
Chefredakteur
Telefon: +49(0) 228 20172-24
journalist@journalist.de
twitter.com/journ_online
facebook.com/derjournalist
Original-Content von: journalist - Das Medienmagazin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: journalist - Das Medienmagazin

Das könnte Sie auch interessieren: