PTV Group

Gute Neuigkeiten für die Tourenplanung zur CeBIT
Erstmals auf der CeBIT: PTV Intertour und PTV Intertour/Dispatch mit neuen Funktionalitäten

Karlsruhe (ots) - Die PTV AG präsentiert auf der CeBIT neue Versionen ihrer Tourenplanungsprogramme für depotbezogene Sammel- und Verteilverkehre sowie für Teil- und Komplettladungsverkehre. Dank einer neuen Planungsengine lassen sich mit PTV Intertour jetzt auch komplexe Aufgaben lösen, die bisher für viele Tourenplanungsprogramme schwer oder gar nicht abzubilden waren. Neuigkeiten gibt es außerdem bei der multimodalen Planung im Fernverkehr: Ab sofort berücksichtigt PTV Intertour/Dispatch alternative Verkehrsträger während der Planung. Interessierte können sich auf der CeBIT am PTV-Stand Nr. F 08 in Halle 15 genauer informieren.

Die neue Version PTV Intertour 5.9 löst jetzt auch besonders anspruchsvolle Planungsaufgaben, beispielsweise bei engen Zeitfenstern, unterschiedlichen Fahrzeugstandorten zu Tourbeginn oder offenen Tourstrukturen. Dies ist der neuen Planungsengine MEFISTO (Meta Heuristik Framework for Optimization) zu verdanken, die in enger Kooperation mit der Universität Karlsruhe entwickelt wurde. Dadurch können zusätzliche Optimierungsverfahren für spezifische Planungsaufgaben integriert werden.

So wird beispielsweise in PTV Intertour 5.9 weltweit erstmalig in einem kommerziellen Tourenplanungssystem das hochmoderne Granular-Tabu-Search-Verfahren zur Nachoptimierung eingesetzt. Das Verfahren setzt auf dem Tourenplan auf, der mit den schnellen Standard-Verfahren von PTV Intertour erstellt wurde, und verbessert die Planungsergebnisse. Der Planer kann die zusätzlichen Optimierungsläufe individuell steuern und jederzeit das bereits erreichte Ergebnis als Lösung übernehmen. Während des gesamten Prozesses der Nachoptimierung sieht er den aktuellen Planungsstand und die bereits erreichte Verbesserung am Bildschirm - auch den Verlauf der Tourkosten. Dadurch sieht er genau, welche Auswirkungen jeder Optimierungslauf auf seine Kosten hat und kann das für ihn optimale Ergebnis bestimmten. Das erleichtert dem Disponenten seine Entscheidung immens.

Die Software enthält zusätzlich spezielle Funktionalitäten für die City-Logistik. Sie helfen dem Disponenten auch bei engen Zeitfenstern und Beschränkungen des Fahrzeugtyps, seine Fahrzeuge bei Innenstadttouren besser auszulasten.

Mehr Transparenz bietet dem Nutzer eine neue Ansicht der Einsatzgrafik, um den zeitlichen Verlauf von Touren übersichtlich darzustellen. Hierbei werden mit Symbolen und Balken alle Tourereignisse (Servicezeiten, Fahrzeiten, Pausen, Ruhe- und Wartezeiten, Be-, Entlade- und Wendezeiten) auf einem Zeitstrahl visualisiert. Quickinfos liefern dem Nutzer bei Bedarf Details zu den Ereignissen.

Speziell für rollierende Einsätze im Fernverkehr ist PTV Intertour/Dispatch geeignet. Neue Funktionen ermöglichen, Leerfahrten zwischen den Touren auch im Multimodalverkehr zu reduzieren. Dabei werden alternative Verkehrsträger wie Bahn oder Binnenschiff bereits während der Planung berücksichtigt. Die Software ist für die flexible Tourenplanung mit beliebigen Be- und Entladestellen konzipiert.

Pressekontakt:

www.ptv.de
kristina.stifter@ptv.de

Original-Content von: PTV Group, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PTV Group

Das könnte Sie auch interessieren: