HomeLink - die Komfortverbindung zwischen Automobil und Haus / Das Nachhausekommen macht jetzt auch im Regen Spaß

  • HomeLink - die Komfortverbindung zwischen Automobil und Haus / Das Nachhausekommen macht jetzt auch im Regen Spaß
    Mit der im Fahrzeug integrierten und frei programmierbaren Fernbedienung HomeLink können bis zu drei Garagen- und Außentore, Beleuchtungssysteme oder Alarmanlagen gesteuert werden. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Johnson Controls GmbH"
    Bild-Infos Download
  • HomeLink - die Komfortverbindung zwischen Automobil und Haus / Das Nachhausekommen macht jetzt auch im Regen Spaß
    Mit der im Fahrzeug integrierten und frei programmierbaren Fernbedienung HomeLink können bis zu drei Garagen- und Außentore, Beleuchtungssysteme oder Alarmanlagen gesteuert werden. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Johnson Controls GmbH"
    Bild-Infos Download
Medium 0 von 2 (2 Bilder)
  • HomeLink - die Komfortverbindung zwischen Automobil und Haus / Das Nachhausekommen macht jetzt auch im Regen Spaß
  • HomeLink - die Komfortverbindung zwischen Automobil und Haus / Das Nachhausekommen macht jetzt auch im Regen Spaß
Burscheid (ots) - Auf stilvolles Ambiente und gehobenen Komfort wird heute nicht nur im Wagen, sondern auch innerhalb der eigenen vier Wände großer Wert gelegt. Damit auch der Weg in die Garage den hohen Ansprüchen genügt, schließt Johnson Controls, eines der weltweit führenden Unternehmen in der automobilen Innenausstattung und Elektronik sowie für Batterien, jetzt die Komfortlücke zwischen Heim und Automobil. Das Unternehmen entwickelt und produziert für alle Porsche-Modelle die integrierte Garagentorfernbedienung. So muss der Fahrer nicht mehr bei strömendem Regen aus dem Auto steigen, um sein Garagentor zu öffnen - das kann er bequem und automatisch per Knopfdruck vom Auto aus steuern. Angefangen beim Cayenne, ist das System jetzt auch für den 911 Carrera (S) und Boxster (S) optional erhältlich. Neben dem bequemen Öffnen von Garagentoren bietet HomeLink viele weitere Vorteile. Dadurch, dass HomeLink die Frequenzen beinahe aller Funkhandsender erlernen kann, steuert das System bis zu drei Funktionen wie Garagen- und Außentore, Beleuchtung und Alarmanlagen bequem vom Auto aus per Knopfdruck. Dazu ist eine vorherige Programmierung des Senders notwendig - auch hier sammelt das System Pluspunkte, weil es leicht zu programmieren und zu bedienen ist. Den Komfort dieses Systems macht aus, dass die Fernbedienung in die Dachkonsole der Fahrzeuge integriert ist - und zwar ganz im Stil des Porsche-Interieurdesigns: unauffällig und doch ergonomisch auf den Fahrer ausgerichtet. Dadurch entfällt der Batteriewechsel im Handsender, da die Stromversorgung über die Bordelektrik erfolgt. Auch das lästige Suchen des Handsenders hat ein Ende. Dabei kommt bei den neuen Porsche-Modellen schon der Garagentoröffner der zweiten Produktgeneration zum Einsatz. Diese Weiterentwicklung von HomeLink ermöglicht eine Kompatibilität mit nahezu allen Garagentorantrieben, so nun auch bei Systemen, die im störungsfreieren 868-MHz-Frequenzband arbeiten. Dabei ist HomeLink die erste Universalfernbedienung, die die Frequenzen unterschiedlicher Handsender auch von verschiedenen Torantriebsherstellern in nur einem System vereinen kann. So wird sich HomeLink als Komfortprodukt beim Autofahrer wachsender Beliebtheit erfreuen. Weitere Informationen erhalten Sie unter der gebührenfreien HomeLink-Hotline (0) 08000 466 35 465 oder unter www.eurohomelink.com, wo auch eine Liste aller HomeLink-kompatiblen Produkte zu finden ist. Fotos sind unter www.johnsoncontrols-presse.de digital verfügbar. Weitere Informationen erteilen: Johnson Controls GmbH Automotive Group Astrid Schafmeister Industriestraße 20-30 51399 Burscheid Tel.: +49 2174 65-3189 Fax: +49 2174 65-3219 E-Mail: astrid.schafmeister@jci.com Johnson Controls GmbH Automotive Group Ina Longwitz Industriestraße 20-30 51399 Burscheid Tel.: +49 2174 65-4343 Fax: +49 2174 65-3219 E-Mail: ina.longwitz@jci.com