Adient Ltd. & Co. KG

Johnson Controls und das zu SAIC gehörende Unternehmen Yanfeng Automotive Trim Systems Co., Ltd. unterzeichnen Vertrag zur Bildung eines globalen Joint Ventures für automobile Innenausstattung

Shanghai, China (ots) -

   Mit einem Umsatz von 8,5 Mrd. USD wird das Joint Venture der 
   weltweit größte Zulieferer für automobile Innenausstattung  

Johnson Controls, (NYSE: JCI), ein globales Multi-Industrie-Unternehmen, und Yanfeng Automotive Trim Systems Co., Ltd., eine vollständig im Besitz des Unternehmens Huayu Automotive Systems Co., Ltd. (HASCO) befindliche Tochter der Komponentengruppe Shanghai Automotive Industry Corporation (SAIC), haben heute die Unterzeichnung eines Vertrages für die Gründung eines globalen Joint Ventures im Bereich automobile Innenausstattung bekanntgegeben.

Das neue Joint Venture wird unter dem Namen Yanfeng Automotive Interiors geführt und mit einem Umsatz von circa 8,5 Mrd. USD und einem Auftragsbestand von 10 Mrd. USD für die nächsten Jahre der weltweit größte Anbieter automobiler Innenausstattung sein. Yanfeng wird an dem Joint Venture einen Mehrheitsanteil von 70 Prozent, Johnson Controls einen Anteil von 30 Prozent halten.

Die Unternehmen haben im Mai 2014 eine Vereinbarung zur Bildung dieses Joint Ventures geschlossen, das seinen Betrieb voraussichtlich im Juli 2015 aufnehmen wird, sofern alle erforderlichen behördlichen Genehmigungen erteilt werden.

"Durch die Kombination unsere globalen Innenraumgeschäfts können wir unsere Kunden - die Automobilhersteller - auf der ganzen Welt noch besser bedienen", so Alex Molinaroli, Chairman & Chief Executive Officer bei Johnson Controls. "Durch dieses Joint Venture schaffen wir ein Unternehmen für automobile Innenräume, das eine einzigartige Größe, unübertroffene Fähigkeiten und eine weltweit beispiellose Präsenz besitzt."

Das neue Unternehmen wird seine Zentrale in Shanghai haben und über 90 globale Entwicklungs- und Produktionsstätten sowie Kundencenter in den USA, Europa, China, Japan und Indien betreiben. Das Produktportfolio wird Instrumententafeln und Cockpitsysteme sowie Türverkleidungen, Mittelkonsolen und Dachbedieneinheiten umfassen. Der Vertrag für das Joint Venture ist die jüngste Transaktion in einer ganzen Reihe vor kurzem durchgeführter strategischer Transaktionen des Unternehmens mit dem Ziel, das operative Geschäft zu stärken und neu auszurichten.

Johnson Controls

Johnson Controls ist ein weltweit führendes Technologie- und Industrieunternehmen mit einem breit gefächerten Produkt- und Serviceangebot und Kunden in über 150 Ländern. Mit unseren 170.000 Mitarbeitern stellen wir hochwertige Produkte her und bieten Dienstleistungen und Lösungen, mit denen wir einen wichtigen Beitrag zur Optimierung der Energie- und Gesamteffizienz von Gebäuden leisten. Bleibatterien, innovative Batterien für Hybrid- und Elektrofahrzeuge sowie Innenraumlösungen für die Automobilindustrie ergänzen unser Portfolio. Bereits 1885 begann unser Engagement für Nachhaltigkeit - mit der Erfindung des ersten elektrischen Raumthermostats. Durch unsere solide Wachstumsstrategie und den Ausbau von Marktanteilen schaffen wir Werte für unsere Anteilseigner und tragen zum Erfolg unserer Kunden bei.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung:

Johnson Controls:

Fraser Engerman (U.S./Europe media)
Telefon: 001 414.524.2733
E-Mail: Fraser.Engerman@jci.com

Glen Ponczak (Investors)
Telefon: 001 414.524.2375
E-Mail: Glen.L.Ponczak@jci.com

Original-Content von: Adient Ltd. & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Adient Ltd. & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: