Adient Ltd. & Co. KG

Innovative Technologie von Johnson Controls jetzt in weiteren Fahrzeugmodellen verfügbar: HomeLink - Premiere bei Audi und Jaguar

Der integrierte Garagentoröffner HomeLink ist in die Fahrersonnenblende des neuen Audi A4 integriert und dabei harmonisch auf das Design des Interieurs abgestimmt. Foto: Johnson Controls

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist abrufbar unter:
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs

    Burscheid (ots) - Für Fahrer des neuen Audi A4 und TT sowie des
neuen Jaguar X-TYPE entfällt in Zukunft die lästige Suche nach der
Fernbedienung für das Garagentor. Möglich macht dies HomeLink, der
erste fest in den Fahrzeug-Innenraum integrierte Garagentoröffner von
Johnson Controls, einem der weltweit führenden Unternehmen in der
automobilen Innenausstattung. Als optionales Ausstattungselement
steht HomeLink seit Juni für den Jaguar X-TYPE und ab August für das
Audi TT Coupé, den TT Roadster sowie für den neuen Audi A4 zur
Verfügung. Das Bordsystem erlaubt die Steuerung von verschiedenen
Funktionen am oder im Haus: Bequem können so per Funk vom Fahrzeug
aus zum Beispiel Garagentore geöffnet oder geschlossen werden. Dabei
ist das System vom Anwender einfach zu bedienen und mit fast allen in
Europa erhältlichen Garagentor- und Außentorantrieben kompatibel.
    
    Die intelligente Generation der Fernbedienungen
    
    Bisher war HomeLink schon in den 5er und 7er Reihen von BMW und
den meisten Modellen von Mercedes-Benz verfügbar.
    
    Im neuen 7er BMW, der auf der IAA präsentiert wird, ist HomeLink
in den Innenspiegel integriert. Ferner steht ab sofort der
integrierte Garagentoröffner auch für die Mercedes-Benz  M-Klasse zur
Verfügung. HomeLink macht es möglich, bis zu drei verschiedene
Funktionen gleichzeitig und bequem vom Auto aus zu steuern. Mit der
in das Fahrzeug integrierten Universal-Fernbedienung lassen sich zum
Beispiel Garagentore, Außentorantriebe, Beleuchtungen oder
Alarmanlagen bedienen. Hierfür ist jeweils nur ein Knopfdruck
erforderlich.
    
    HomeLink ist lernfähig und flexibel: Gleichgültig, ob ein
Wohnungswechsel bevorsteht oder ein neuer Garagentorantrieb
installiert wird, das System lernt, speichert und sendet die
entsprechenden Signale aller gängigen Gebäudesysteme. Dabei kann
HomeLink sowohl auf AM- als auch auf FM-Frequenzen operieren und
Festcode- wie Wechselcodesysteme steuern.
    
    HomeLink übernimmt die Funktionen verschiedener Fernbedienungen -
ein Gewinn vor allem an Übersichtlichkeit, Platz und Ordnung. Das
oftmals umständliche Hantieren mit einzelnen Fernbedienungen
entfällt. Durch die feste Integration dieses Systems in den
Fahrzeug-Innenraum befindet sich das Gerät immer an derselben Stelle
und erleichtert so die Bedienung.
    
    Dabei bietet HomeLink auch ein Plus in puncto Sicherheit: Die
feste Installation beugt Diebstahl wirkungsvoll vor. Das System kann
nur vom Auto-Innenraum aus programmiert und bedient werden. Niemand
sonst hat Zugriff auf die Funktionen und Übertragungscodes der
integrierten Universal-Fernbedienung.
    
    Ein weiterer Vorteil: Die dauerhafte Zuverlässigkeit der Funktion
ist durch die Anbindung an die Stromversorgung der Bord-elektrik
sichergestellt. Damit entfallen lästige Batteriewechsel, die bei
anderen Fernbedienungen notwendig sind. Selbst wenn die Autobatterie
abgeklemmt wird, merkt sich HomeLink alle Einstellungen.
    
    Nahtlose Integration in das automobile Interieur
    
    HomeLink fügt sich nahtlos in das Design des Auto-Innenraums ein.
Das System ist in die Fahrersonnenblende des neuen Audi A4 und in den
Dachrahmen des Audi TT Coupé und TT Roadster integriert. Im Jaguar
X-TYPE ist HomeLink in der Dachkonsole installiert. Eine Lösung, die
bislang auch bei BMW, beim Mercedes-Benz SLK und seit neuem auch in
der  M-Klasse erhältlich ist. Ansonsten bietet Mercedes-Benz HomeLink
in den Fahrzeugen der S-, CL-, SL-, CLK-, E- und C-Klasse im
Innenspiegel an.
    
    Weitere Informationen zu HomeLink sind unter der gebührenfreien
Servicenummer (0) 08 00-0 46 63 54 65 sowie im Internet unter
www.homelink.com erhältlich. Unter der Faxnummer +49 (0) 68 38-90 72
83 33 33 ist zusätzlich eine Liste der mit HomeLink kompatiblen
Garagentor- und Außentorantriebe abrufbar.
    
    Johnson Controls, Inc., ist ein weltweit führendes Unternehmen in
der Automobil-Innenausstattung sowie in den Bereichen
Regelungstechnik/Gebäudeautomation und Integrated
Facility-Management. In der Automobilindustrie ist das Unternehmen
einer der bedeutendsten Lieferanten von Autositz- und
Innenraumsystemen sowie Autobatterien. Für gewerbliche und
öffentliche Gebäude ist Johnson Controls einer der führenden Anbieter
von Komponenten und Systemen der Gebäudeautomation und von
Gebäudemanagementdienstleistungen.
    
      Johnson Controls (New York Stock Exchange: JCI) wurde 1885
gegründet und hat seinen Firmensitz in Milwaukee, Wisconsin. Die
europäische Zentrale befindet sich in Burscheid, Deutschland. Im
Fiskaljahr 2000 belief sich der weltweite Umsatz des Unternehmens auf
17,2 Milliarden US-Dollar, von denen allein 12,7 Milliarden US-Dollar
auf die Automotive Systems Group entfielen. Im aktuellen Ranking des
Wirtschaftsmagazins "Industry Week" wird Johnson Controls zum fünften
Mal in Folge als eines der 100 bestgeführten Unternehmen weltweit
aufgeführt.
    
ots Originaltext: Johnson Controls GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Weitere Informationen erteilt:

Johnson Controls GmbH
Claudia Steinhoff
Industriestraße 20 - 30
D-51399 Burscheid
Tel.: 0 21 74/65-32 43
Fax:  0 21 74/65-32 19

Original-Content von: Adient Ltd. & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Adient Ltd. & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: