Adient Ltd. & Co. KG

Johnson Controls präsentiert auf der North American International Auto Show 2001 in Detroit: LEGO InMotion - das neue Konzeptfahrzeug für die ganze Familie

    Burscheid (ots) - Was passiert, wenn eines der weltweit führenden Unternehmen in der automobilen Innenausstattung und einer der weltweit bekanntesten Spielzeughersteller kooperieren? Das Ergebnis stellt Johnson Controls mit LEGO InMotion auf der diesjährigen North American International Auto Show in Detroit vor. Das familienfreundliche Konzeptfahrzeug verfügt über zahlreiche Innenraum-Lösungen für Eltern und Kinder.          Der Fahrzeuginnenraum von LEGO InMotion -  dem in Kooperation mit der LEGO Company entwickelten Konzeptfahrzeug - entspricht den Bedürfnissen junger Familien. Mehr als 50 kinderfreundliche Produktinnovationen hat Johnson Controls in den Innenraum des neuen Konzeptfahrzeugs integriert. Zuvor ermittelte das Unternehmen in umfangreichen Konsumentenstudien die Wünsche und Anforderungen, die junge Familien an ihr Fahrzeug stellen. "Dieses neue Konzept reflektiert die Kompetenz unseres Unternehmens, die Bedürfnisse der Verbraucher zu interpretieren, um sie - gemeinsam mit Partnern wie LEGO Company - in innovative Produkte umzusetzen, die für mehr Fahrkomfort sorgen", sagt Bob Ellis, Vice President Product Marketing und Brand Development von Johnson Controls.

    Dabei ist das Design des Insassen-Frontbereiches auf Erwachsene
abgestimmt, während die zweite und dritte Sitzreihe des LEGO InMotion
für Kinder aller Altersklassen gedacht ist. So ist der Boden in der
ersten Reihe zum Beispiel in wertvollen Materialien gehalten, während
der Boden in der zweiten und der dritten Sitzreihe aus einem leicht
zu reinigenden kautschukartigen Material besteht.
    
    "Jüngste Forschungen zeigen, dass Kinder einen Einfluss auf die
Entscheidung der Eltern beim Autokauf haben. Daher kombinieren wir
die Komfort- und Funktionalitätsansprüche der Eltern mit dem Wunsch
der Kinder nach Spaß", fügt Ellis hinzu.
    
    Die neue Studie des Unternehmens zu "Kids 'n Cars" bildete die
Basis zur Entwicklung des LEGO InMotion von Johnson Controls.
Konsumentenforschung wird bei Johnson Controls weiterhin eine
zentrale Rolle bei der Entwicklung zukünftiger Innenraumlösungen
spielen. Deshalb ist das Konzeptfahrzeug auch auf der LEGO Webseite
(www.LEGO.com/InMotion) als Quick-Time-Video-Format mit einer
360-Grad-Sicht der Innenausstattung zu finden. Das Feedback der
Homepage-Besucher ist richtungsweisend für zukünftige Konzeptstudien.
    
    LEGO Go Pad: für Kinder unterwegs
    Im Konzeptfahrzeug wird die Unterhaltung in den hinteren Reihen
neu definiert. Johnson Controls' abnehmbares Videosystem AutoVision
mit integriertem DVD-Player wurde mit dem LEGO Go Pad und einer LEGO
Digitalkamera kombiniert. Das tragbare Digitalgerät LEGO Go Pad dient
als kinderfreundliche Schnittstelle mehrerer Funktionen:
    
    - DVD-Bedienleiste - zum Abspielen von DVD-Filmen oder
        Videospielen
    - elektronische Postkarte - ermöglicht die Erstellung von Audio-
        und Video-Postkarten während einer Reise
    - Internetzugang - zum Herunterladen von LEGO Spielen sowie zur
        Übermittlung von Kamerabildern
    - LEGO Digitalkamera - aktiviert einen Bildschirm, der dem
        Betrachter das Gefühl vermittelt, durch das Objektiv der
        Digitalkamera zu schauen
    
    Mehr Entspannung und Komfort bietet LEGO InMotion den Passagieren
im rückwärtigen Fahrzeugbereich. Möglich machen dies die nach hinten
drehbaren Sitze der dritten Reihe und eine zweite integrierte
AutoVision-Kopplungsstation. So können sich die Passagiere im Fond
auch während einer Rast bequem Filme anschauen. Bei hochgeklappter
Heckklappe steht dann auch der optimalen Beinfreiheit nichts mehr im
Wege.

    LEGO InMotion verfügt ebenfalls über ein abnehmbares LEGO Zelt, das im Heckbereich befestigt ist.          Elektronik: für mehr Sicherheit, Komfort und Unterhaltung

    Die rekonfigurierbare Dachhimmelkonsole in der Frontreihe bietet Erwachsenen eine Auswahl an innovativen Elektronikprodukten von Johnson Controls, die für mehr Sicherheit und Fahrkomfort sorgen:

    * Das Headline Audio System bietet hochwertigen Raumklang durch
        acht im Fahrzeughimmel integrierte Kompaktlautsprecher und    
        insgesamt zwölf Lautsprecher.
    * Hindsight - ein einmaliges Rückblick-Videosicherheitssystem
        -ermöglicht dem Fahrer auch die Sicht hinter das Fahrzeug beim
        Rückwärtsfahren.
    * Mit dem integrierten Garagentoröffner HomeLink kann der Fahrer
        per Fernbedienung Garagentore, Grundstückstüren, die Beleuchtung
        im Haus, Sicherheits- und Türverriegelungssysteme betätigen.
    * Das Videosystem KidCam erlaubt den Insassen in der Frontreihe
        die Sicht zu den hinten sitzenden Personen während einer
        Unterhaltung.
    * Das PSI- (Pressure Sensing Information) System überwacht mit
        Hilfe der Radiofrequenztechnologie kontinuierlich den Druck      
        aller vier Reifen und zeigt die Information in einem Display in
        der Dachhimmelkonsole oder im Rückspiegel an.
    * Das TravelCom Intercom System ermöglicht durch Mikrofone und
        durch das an Bord befindliche Audiosystem eine einfachere
        Konversation zwischen den Insassen in der Frontreihe und denen  
        im hinteren Bereich.
    * TravelNote - ein integriertes digitales Aufnahme-/Abspielgerät
        erlaubt dem Fahrer das Speichern und Abhören von mündlichen    
        Notizen.

    Zusätzlich zu den elektronischen Produktlösungen verfügt die rekonfigurierbare Dachhimmelkonsole auch über Rückbelüftungsschalter, ein Sonnenbrillenfach, zentralgerichtete Lautsprecher, Beleuchtung und einen Suchscheinwerfer mit Licht emittierender Diode (LED).          Sitze: verbesserter Komfort

    Das Konzeptfahrzeug verfügt über eine Reihe neuer Sitzcharakteristika, die im Komfortlabor von Johnson Controls entwickelt wurden. Der beheizbare Fahrersitz stellt die ComfortRenews-Technologie von Johnson Controls dar: Dank der zwei im Sitzkissen integrierten "Luftkissen", die sich abwechselnd mit Luft füllen, wird eine natürliche Gehbewegung nachgeahmt. Die regelmäßigen Bewegungen halten den unteren Körperbereich des Fahrers in Bewegung, sorgen für bessere Durchblutung und verhindern Venenstau. So bleibt der Fahrer selbst bei langen Autofahrten fit, was letztendlich auch seine Aufmerksamkeit im Straßenverkehr erhöht.          Der Beifahrersitz ist mit der unternehmenseigenen ComfortMassage-Technologie ausgestattet. Dazu gehören eine Reihe vibrierender kleiner Elektromotoren, die Massagebewegungen mit einstellbarer Intensität erzeugen. Im Gegensatz zu gewöhnlichen Massagesitzen ist die Vibration sowohl auf den Rücken als auch auf die Beine ausgerichtet. Außerdem kann der Fahrer die Art und die Intensität der Vibration je nach Bedürfnis selbst auswählen.          Die erste und zweite Sitzreihe sind mit einem komfortablen, einfach zu bedienenden Vier-Punkte-Rückhaltesystem ausgestattet. Die zweite Sitzreihe verfügt über einen Kindersitz und ein dehnbares Staufach seitlich des Sitzes, das abgenommen und ausgewechselt werden kann.          Stauraumlösungen: für ein Höchstmaß an Organisation     Das modulare System der Bodenkonsole ist auswechselbar und kann in jeder der drei Reihen im Fahrzeug angewendet werden. Es ist multifunktional und verfügt über entsprechenden Stauraum. Überdies ist die Konsole mit einem ausklappbaren Tisch ausgestattet, der je nach Belieben des Kindes als Mal- oder Spielunterlage fungiert. Der Clou ist die integrierte LEGO Platte, auf der die Kinder mit den bekannten bunten Spielsteinen spielen können. Wird der Tisch nicht benötigt, kann er jederzeit zwischen den Sitzen der zweiten Reihe verstaut werden.

    Weitere familienfreundliche Staumöglichkeiten befinden sich in den
Türen und den hinteren Seitenwandverkleidungen. Dazu zählen neben
Staufächern abnehmbare Abfallbehälter, eine transportable, dehnbare
Stautasche, ein Taschentuchspender und ein Staubehälter mit
Klappdeckel.
    
    "LEGO InMotion von Johnson Controls ist ein kreativer und
innovativer Ansatz für Familienreisen", bemerkt Peter Eio, Präsident
von LEGO Systems Inc. "Eltern haben lange nach neuen und fesselnden
Wegen gesucht, um ihre Kinder während langer Fahrten zu beschäftigen.
LEGO InMotion vereinigt viele einmalige Produkte zur Bereicherung des
Fahr- und Reiseerlebnisses junger Familien in einer interaktiven und
sicheren Umgebung. Wir freuen uns schon darauf, diese neue Generation
von kinderfreundlichen Fahrzeugen auf der Straße zu sehen."
    
    
ots Originaltext: Johnson Controls GmbH
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Weitere Informationen erteilt:
Johnson Controls GmbH
Claudia Steinhoff
Industriestraße 20-30
D-51399 Burscheid
Tel.: 0 21 74/65-32 43
Fax: 0 21 74/65-32 19

Original-Content von: Adient Ltd. & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Adient Ltd. & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: