Adient Ltd. & Co. KG

Johnson Controls Erträge des vierten Quartals übersteigen die Erwartungen

Milwaukee, Wisconsin (ots-PRNewswire) - Johnson Controls, Inc. (NYSE: JCI), gab bekannt, man erwarte, dass die Erträge im letzten Quartal des Finanzjahres 2000 auf 1,60 - 1,63 US-Dollar je Aktie anstiegen, womit sie 16% über dem Ergebnis des Quartals bis Ende September 1999 und über dem derzeit von den Analysten allgemein geschätzten Wert von 1,57 US-Dollar liegen würden. In diesem Finanzjahr, das am 30. September 2000 endet, würden damit die Erträge je Aktie auf 5,06 - 5,09 US-Dollar steigen, was 23% mehr als die 4,13 US-Dollar des Finanzjahres 1999 wären. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass die Rekordgewinne sowohl des vierten Quartals wie auch des gesamten Jahres Verbesserungen sowohl bei den Gewinnmargen der Geschäftstätigkeit im Bereich der Geschäftsfelder Automobile und Armaturen als auch eine stabilisierte finanzielle Situation widerspiegeln. James H. Keyes, Chairman und Chief Executive Officer, meint: "Die Angestellten von Johnson Controls haben die Kundenzufriedenheit und deren weitere Steigerung im Auge, was zusammen mit unseren Investitionen in Technologie und Produktivität zu dauerhaft besseren finanziellen Ergebnissen führt. Wir sind glücklich, dass das Jahr 2000 das zehnte Jahr in Folge sein wird, in dem wir Rekorderträge erreichen." Das Unternehmen erklärt, dass es diese vorläufigen Angaben in Vorbereitung auf das Treffen mit Analysten, das im Zusammenhang mit der Autoausstellung demnächst in Paris stattfinden soll, veröffentlicht hat. Es erklärt weiter, dass man beabsichtige, die endgültigen Zahlen für das Quartal und das Jahr, welche am 30. September zu Ende gehen, am 19. Oktober 2000 bekannt zu geben. Johnson Controls ist beim Management und Controlling von Automobilausstattungen und -einrichtungen einer der weltweiten Marktführer. Auf dem Automobilmarkt ist das Unternehmen einer der wichtigsten Zulieferer von Sitzen, Innenausstattungen und Batterien. Für Einrichtungen, die nicht Wohnzwecken dienen, bietet Johnson Controls Gebäudeüberwachungssysteme und -dienstleistungen, Energiemanagement und integriertes Anlagenmanagement an. Johnson Controls wurde 1885 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Milwaukee, Wisconsin. Der Umsatz betrug 1999 insgesamt 16 Mrd. US-Dollar. Das Unternehmen hat in diesem Dokument zukunftsbezogene Aussagen bezüglich seiner finanziellen Ergebnisse für das vierte Quartal des Finanzjahres 2000 gemacht, die auf vorläufigen Daten beruhen und noch Risiken und Unsicherheiten ausgesetzt sind. Diese zukunftsbezogenen Aussagen beinhalten auch Informationen im Zusammenhang mit möglichen und zu erwartenden Risiken für die Zukunft, sie können Wörter wie "glauben", "erwarten", "vorwegnehmen" oder ähnliche enthalten. Bezüglich solcher Aussagen macht das Unternehmen darauf aufmerksam, dass zahlreiche wichtige Faktoren, die das Unternehmen in Formblatt 8-K (vom 11. Oktober 1999) dargelegt hat, die tatsächlichen Unternehmensergebnisse beeinflussen und dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen, die in den zukunftsbezogene Aussagen von oder im Namen des Unternehmens gemacht wurden, abweichen. ots Originaltext: Johnson Controls Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Denise M. Zutz bei Johnson Controls (USA) 414-524-3155 Company News On-Call: http://www.prnewswire.com/comp/473547.html Fax: (USA) 800-758-5804, App. 473547 Website: http://www.johnsoncontrols.com Original-Content von: Adient Ltd. & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: