Adient Ltd. & Co. KG

Dank zukunftsfähiger Technologien gerüstet für den Wettbewerb
Johnson Controls plant Akquisition eines Geschäftsbereichs von Benecke-Kaliko

Burscheid, Deutschland (ots) - Johnson Controls, ein weltweit führendes Unternehmen in der automobilen Innenausstattung und Elektronik, hat heute Pläne zur Übernahme der Benoac Fertigteile GmbH in Peine bekannt gegeben. Die Benoac Fertigteile GmbH ist ein Joint Venture zwischen Johnson Controls, Benecke-Kaliko AG und Inoac Corporation. Johnson Controls hielt bislang 4,8 % der Anteile und beabsichtigt, die 84,8 % der Benecke-Kaliko AG zu übernehmen. Dazu gehören auch rund 60 Mitarbeiter am Standort in Peine.

Die Benoac Fertigteile GmbH, gegründet 1986, fertigt Oberflächenmaterialien für Instrumententafeln von Automobilen -sogenannte Slush-Häute. Zu den Kunden zählen Zulieferer aus der Automobilindustrie. Benoac beliefert Johnson Controls Automotive Experience bereits seit 1990 mit Formhäuten für den automobilen Innenraum.

Johnson Controls strebt weiteres profitables Wachstum durch vertikale Integration im Bereich Slush-Häute für Instrumententafeln an. "Wir freuen uns auf die neuen Kollegen, die gemeinsam mit uns unsere Technologiekompetenz und unsere starke Marktposition in diesem Produktsegment weiter ausbauen", sagt Han Hendriks, Vice President Global Product Centers Cockpit Systems bei Johnson Controls. Bereits jetzt verfügt Johnson Controls über umfassendes Material-Know-how, zukunftsfähige Technologien und eine wettbewerbsfähige Kostenstruktur und bietet den Benoac-Mitarbeitern ein hohes Entwicklungspotential und eine Zukunftsperspektive, vor allem auch den Zugang zu neuen Kunden und weiteren Märkten.

"Mit dieser Akquisition ergänzen wir unser vorhandenes Produktportfolio im Bereich Interieur optimal und sichern unsere Wettbewerbsfähigkeit langfristig", erläutert Han Hendriks. Dadurch kann das Unternehmen seinen Kunden die Slush-Haut-Technologie zukünftig auch global anbieten.

Der von der Akquisition betroffene Geschäftsbereich wird am Standort zukünftig unter dem Namen Johnson Controls Peine GmbH firmieren. Johnson Controls übernimmt auch die vorhandenen Kunden und Zulieferer von Benoac. Die Akquisition muss noch vom Bundeskartellamt genehmigt werden.

Johnson Controls (NYSE: JCI) ist ein weltweit führendes Unternehmen, das ideenreiche Lösungen an die Orte bringt, an denen Menschen leben, arbeiten und reisen. Durch die Integration von Technologien, Produkten und Dienstleistungen schaffen wir Umgebungen, die die Beziehungen zwischen den Menschen und ihrer Umwelt neu definieren. Mit Produkten und Dienstleistungen, die in mehr als 200 Mio. Fahrzeugen, 12 Mio. Haushalten und 1 Mio. Geschäftsgebäuden zu finden sind, sorgt unser Team aus 130.000 Mitarbeitern dafür, dass unsere Welt angenehmer, sicherer und nachhaltiger wird. Unser Streben nach Nachhaltigkeit bildet die Grundlage unseres Umweltbewusstseins, unseres sozialen Engagements in unseren Betrieben und Gemeinden sowie der Produkte und Dienstleistungen, die wir unseren Kunden anbieten. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.johnsoncontrols.com .

Weitere Informationen lassen wir Ihnen gern zukommen:

Johnson Controls GmbH
Automotive Experience
Europazentrale
Astrid Schafmeister
Industriestraße 20-30
51399 Burscheid

Tel.: +49 2174 65-3189
Fax: +49 2174 65-3219
E-Mail: astrid.schafmeister@jci.com

Original-Content von: Adient Ltd. & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Adient Ltd. & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: