Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Struvenhütten - Feuer in Carport/ Festnahme

    Struvenhütten (ots) - Am frühen Mittwochmorgen, gegen 03.20 Uhr, kam es in Struvenhütten, Fasanenweg, zu einem Feuer. Der Sohn des Eigentümers hatte bemerkt, dass im Bereich des Carports mit angrenzender Doppelgarage ein Feuer ausgebrochen war; er alarmierte daraufhin Polizei und Feuerwehr.

Bei deren Eintreffen brannte das Dach bereits in voller Ausdehnung, durch den Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren Struvenhütten, Sievershütten, Hartenholm und Oersdorf konnte ein Übergriff der Flammen auf das angrenzende Wohnhaus verhindert werden.

Der durch den Brand entstandene Sachschaden wird auf etwa 50 000 Euro geschätzt, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, Brandstiftung kann derzeit nicht ausgeschlossen werden.

In den frühen Morgenstunden wurde von der Polizei ein 19-jähriger Mann aus den Umlandgemeinden ermittelt, er wurde festgenommen. Im Zuge der Vernehmungen konnte sich der Verdacht gegen den Mann jedoch nicht weiter erhärten, so dass er im Laufe des Tages aufgrund fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß gesetzt wurde.

Inwiefern ein Zusammenhang zwischen dem Feuer in Stuvenborn besteht, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei Bad Segeberg; diese werden fortgesetzt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
Telefon: 04551/ 884 -2020
Fax: 04551/ 884 -2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: