Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kaltenkirchen/ Bad Bramstedt: Zwei Trunkenheiten am Steuer enden in Unfällen

Kaltenkirchen/ Bad Bramstedt: (ots) - In den heutigen frühen Morgenstunden sind in Kaltenkichen und Bad Bramstedt zwei Trunkenheiten am Steuer in Unfällen geendet.

Um 3.50 Uhr war in Kaltenkirchen ein 25-jähriger Autofahrer beim Abbiegen von der Hamburger Straße in die Süderstraße von der Straße abgekommen. Er hatte die Kontrolle über den Wagen verloren und war mindestens gegen einen Kantstein geraten. Auf einer Grünfläche kam er zum Stehen. Zwei Reifen hatten sich entlüftet. Die von Zeugen informierte Polizei war schnell zur Stelle. Der 25-Jährige aus Kaltenkirchen war dem Anschein nach völlig betrunken. Ein Atemalkoholtest bestätigte diesen Verdacht. Er zeigte ein Ergebnis von 1,27 Promille an.

Zwei Stunden später, um 5 Uhr am Sonntagmorgen, kam es auf dem Gelände der Shell-Tankstelle in der Straße Liethberg in Bad Bramstedt zu einem Rangierunfall. Der geschädigte Taxifahrer äußerte den Verdacht der Trunkenheit bei dem jungen Unfallfahrer. Die Polizei stellte fest, dass der 19-jährige Hondafahrer aus Bad Bramstedt alkoholisiert war. Ein Test ergab einen Wert von 1,67 Promille.

Gegen beide Fahrer ist ein Strafverfahren eingeleitet. Die Untersuchung der Blutproben stehen aus.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: