Edwards Lifesciences Corporation

Edwards SAPIEN Transkatheter-Herzklappe führt zu wesentlicher Verbesserung der Lebensqualität bei inoperablen Patienten

Irvine, Kalifornien, November 24 (ots/PRNewswire) - Die Edwards Lifesciences Corporation , der weltweit führende Anbieter von Herzklappen und hämodynamischen Monitoring-Systemen, hat auf eine neu veröffentlichte Analyse aufmerksam gemacht. Darin wird belegt, dass die im Rahmen der PARTNER-Studie als inoperabel bezeichneten Patienten mit kritischer Aortenstenose nach der Implantation der Edwards SAPIEN Transkatheter-Herzklappe nicht nur eine verbesserte Überlebensrate aufwiesen, sondern auch von einer wesentlich verbesserten Lebensqualität profitierten. Diese Ergebnisse wurden heute auf dem Kongress der American Heart Association vorgestellt.

Klicken Sie hier für die deutsche Version der Pressemitteilung:

http://multivu.prnewswire.com/mnr/prne/edwardslifesciences/46311/

"Bemerkenswert war, wie allumfassend und schnell sich die Lebensqualität dieser Patienten besserte: Signifikante Vorteile zeichneten sich bereits nach einem Monat ab. Nach einem Jahr hatten sich die kardiovaskuläre Gesundheit sowie der allgemeine körperliche Gesundheitszustand in dem Masse verbessert, dass man annehmen könnte, es handle sich um einen 10 Jahre jüngeren Patienten", so David J. Cohen, M.D., M.Sc., Leiter der Herz-Kreislauf-Forschung am St. Luke's Mid America Heart and Vascular Institute und Hauptprüfer der von Edwards finanzierten Teilstudie zur Lebensqualität. "Die Lebensqualität ist ein entscheidender Faktor, besonders für unsere Studienteilnehmer - sie haben nicht nur überlebt, sondern sind geradezu aufgeblüht."

Die 358 Patienten wurden bei der Aufnahme in die PARTNER-Studie sowie bei Nachsorgeterminen nach einem, sechs und zwölf Monaten anhand zahlreicher Faktoren beurteilt. Z.B. anhand ihrer Symptome, ihrer körperlichen und sozialen Einschränkungen sowie ihrer Herzinsuffizienz-bedingten Lebensqualität. Verschiedene wissenschaftlich fundierte Fragebögen wurden eingesetzt, um Informationen aus der Perspektive der Patienten zu sammeln, darunter der Kansas City Cardiomyopathy Questionnaire (KCCQ), der Fragebogen zum Gesundheitszustand SF-12 und der EQ-5D (EuroQOL).

Gemessen an einer 100-Punkte-Skala, auf der eine Besserung um 20 Punkte als wesentlich gilt, erreichten die Patienten, denen eine Edwards SAPIEN Transkatheter-Herzklappe implantiert wurde, laut KCCQ-Fragebogen nach einem Jahr eine um 25 Punkte bessere Lebensqualität als bei den Patienten der Kontrollgruppe. Ähnlich positive Resultate ergaben sich auch aus den beiden weiteren Befragungen.

Die PARTNER-Studie ist die erste randomisierte, zulassungsrelevante Kontrollstudie über eine Transkatheter-Aortenklappe.

Über Edwards Lifesciences

Edwards Lifesciences ist der weltweit führende Anbieter von Herzklappen und hämodynamischen Monitoring-Systemen. Angetrieben von unserer Leidenschaft, Patienten helfen zu wollen, arbeitet das Unternehmen eng mit Ärzten zusammen, um innovative Technologien in den Bereichen struktureller Herzerkrankungen und Kontrolle bei Intensivpflege zu entwickeln, mit denen sie Leben retten und die Lebensqualität der betroffenen Personen verbessern können. Für Zusatzinformationen über das Unternehmen besuchen Sie bitte auch unsere Homepage http://www.edwards.com.

Edwards ist eine Handelsmarke der Edwards Lifesciences Corporation. Edwards Lifesciences, das stilisierte E-Logo und Edwards SAPIEN sind Handelsmarken der Edwards Lifesciences Corporation, die beim US-amerikanischen Patent- und Markenamt eingetragen sind.

Pressekontakt:

CONTACT: Michael George, +41(22)7874304 Michael_George@edwards.com

Original-Content von: Edwards Lifesciences Corporation, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Edwards Lifesciences Corporation

Das könnte Sie auch interessieren: