Edwards Lifesciences Corporation

Zusammenschluss von Edwards Lifesciences und WorldHeart bei Herzunterstützungsgeräten

Irvine, Kalif. (ots-PRNewswire) / WorldHeart erwirbt Vermögenswerte von Novacor, Edwards erwirbt Beteiligung an WorldHeart sowie Exklusivvertriebsrechte Die Edwards Lifesciences Corporation (NYSE: EW) und die WorldHeart Corporation (Nasdaq: WHRT; Toronto: WHT) gaben bekannt, dass beide Unternehmen eine abschließende Vereinbarung getroffen haben, aufgrund derer Edwards der WorldHeart alle Rechte, geistigen Eigentumsrechte und amerikanischen Vermögenswerte des Geschäfts mit Unterstützungsgeräten für die linke Herzkammer von Edwards' Novacor zur Verfügung stellt. Im Gegenzug erhält Edwards Vorzugsaktien, die nach ihrer Wahl gegen annähernd 5 Millionen Stück oder 24,9% der dann umlaufenden Stammaktien der WorldHeart umgetauscht werden können. Aufgrund der Bedingungen dieser Transaktion erhält Edwards ferner weltweite Exklusivvertriebsrechte an dem Gerätesystem der Novacor zur Unterstützung der linken Herzkammer sowie an WorldHearts derzeitigen HeartSaverVAD-In-vivo-Studien und allen anderen künftig von WorldHeart entwickelten Herzkammer-Unterstützungstechniken. Herzkammer-Unterstützungsgeräte (ventricular assist devices - VADs) ermöglichen eine mechanische Herzunterstützung bei Patienten mit terminaler Stauungs-Herzinsuffizienz. Die Transaktion wird voraussichtlich im Juni abgeschlossen, wenn die Genehmigung der Aufsichtsbehörden vorliegt. "Die Vereinbarung mit WorldHeart bedeutet eine ideale Verbindung, da sich die globale Präsenz und die betrieblichen Stärken der Novacor mit einem dynamischen, zentrierten Unternehmen vereinen, welches der Entwicklung von Unterstützungstechniken der nächsten Generation gewidmet ist", sagt Michael A. Mussallem, Chairman und CEO von Edwards. "WorldHearts innovatives Team arbeitet bereits an den HeartSaverVAD, die als voll implantierbare Herzkammerunterstützungsgeräte geplant sind. Daneben gestattet dieser Vertrag Edwards, einerseits unsere Ressourcen für weitere Wachstumsmöglichkeiten zu verwenden und sich andererseits immer noch an einem vielversprechenden Behandlungsfeld der Stauungs-Herzinsuffizienz zu beteiligen." Als Teil dieser Vereinbarung wird Edwards 20 Mio. Dollar in WorldHearts konvertierbaren Vorzugsaktien anlegen und einen Sitz in WorldHearts Board of Directors erhalten, den Mussallem einnehmen wird. Die Vorzugsaktien, die in WorldHearts Stammaktien konvertierbar sind, bringen eine kumulative Dividende, sind durch WorldHeart jederzeit rückzahlbar und durch Edwards im siebten Jahr konvertierbar. Überdies stellt Edwards Bauteile und technischen Support sowohl der Novacor als auch den WorldHeart VAD-Produkten zu vereinbarten Preisen zur Verfügung. Das Unternehmen gab an, es erwarte einen Vorsteuergewinn zwischen 30 Mio. und 40 Mio. Dollar bei Abschluss der Transaktion. "Wir vertrauen weiterhin unseren Prognosen bei Umsatz und starkem Nettoertragswachstum für dieses Jahr", so Mussallem. "Außerdem gehen wir davon aus, dass durch diese Transaktion unser Nettoertrag auf Jahresbasis um 3 bis 4 Mio. Dollar wachsen wird." Die Credit Suisse First Boston Corporation fungierte bei dieser Transaktion als Beraterin für Edwards Lifesciences. Edwards Lifesciences entwirft, entwickelt und vermarktet eine umfassende Produkt- und Dienstleistungspalette zur Behandlung terminaler Stauungs-Herzinsuffizienz. Das Unternehmen Edwards mit Hauptgeschäftssitz in Irvine, Kalifornien hat sich spezialisiert auf Herzchirurgie, Intensivpflege, Gefäßsystem- und Durchblutungsprodukte und -dienstleistungen und führt weltweit auf dem Gebiet der Gewebeersatzherzklappen und Herzklappenreparaturprodukte. Bei Proforma-Umsätzen von über 800 Mio. Dollar im Jahr 1999 verfügt das Unternehmen über eine starke Präsenz in mehr als 80 Ländern und generiert über 35% seiner Umsätze außerhalb der USA. Standorte für Edwards intensive Herstellungstätigkeiten befinden sich in Nordamerika, Europa, Japan (durch ein vertragliches Joint Venture mit Baxter International) und Südamerika. Weitere Auskünfte über Edwards Lifesciences sind auf der Website unter www.edwards.com erhältlich. WorldHeart mit Hauptsitz in Ottawa, Ontario, Kanada, ist ein medizintechnisches Unternehmen, das sich zunächst auf HeartSaverVAD und deren damit zusammenhängende Technik der transkutanen Energieübertragung und Biotelemetrietechniken stützte, die ursprünglich am Herzinstitut der Universität Ottawa entwickelt wurden. HeartSaverVAD sind für die Langzeitverwendung gedacht und zur vollen Implantierbarkeit in die Brust entworfen, fernbetrieben, fernüberwacht und ferngesteuert und erfordern keinen Eingriff in die Herzscheidewand oder Haut des Patienten. Der Patient soll damit das Krankenhaus verlassen und wieder verhältnismäßig normale Tätigkeiten aufnehmen können. Weitere Auskünfte über die WorldHeart Corporation sind auf der Website unter www.worldheart.com erhältlich. Edwards Lifesciences hält am Donnerstag, den 25. Mai, um 11.30 Uhr Ostküstenzeit eine Analysten-Telefonkonferenz ab. Sie ist unter der Nummer +1 847-413-3751 erreichbar. Ein Replay steht nach dem Anruf und außerdem auf der Website des Unternehmens zur Verfügung. Diese Mitteilung enthält prognostische Erklärungen, die Risiken und Ungewissheiten beinhalten, zu denen angestrebte finanzielle und betriebliche Ziele, der erfolgreiche Abschluss der WorldHeart-Transaktion, Zeitplanung oder Ergebnisse noch noch nicht abgeschlossener oder künftiger klinischer Studien, Klagen der amerikanischen Behörde für Nahrungs- und Arzneimittel und der EU, technische Fortschritte auf dem Gebiet der Medizin, Produktnachfrage und Marktakzeptanz sowie weitere Risiken zählen, die in den Antragsunterlagen des Unternehmens bei der Börsenaufsicht aufgeführt sind. Diese die Zukunft betreffenden Erklärungen stützen sich auf Schätzungen und Annahmen der Geschäftsführung des Unternehmens und sind nach deren Überzeugung angemessen, wenngleich ihrem Wesen nach unsicher und nicht leicht vorhersagbar. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Erfahrungen könnten von den prognostischen Erklärungen erheblich abweichen. Novacor ist eine Handelsmarke der Edwards Lifesciences Corp. und eingetragen beim US-Patent- and Handelsmarkenamt. HeartSaverVAD ist eine Handelsmarke der WorldHeart Corporation. Details der Transaktion Edwards Lifesciences/WorldHeart Bedingungen für 58 Mio. Dollar in Vorzugsaktien der WorldHeart-Tochtergesellschaft Emission kumulative Vorzugsaktien mit Gewinnbeteiligung Nennwert 58 Mio. Dollar Fälligkeitsfrist 15 Jahre Rückkaufrechte Nach 5 Jahren jederzeit rückkaufbar gegen bar zum Nennwert zuzüglich akkumulierter, nicht ausgezahlter Dividenden. Konvertierbar nach Wahl von Edwards in 4.981.128 WHRT- Stammaktien. Nach Umtausch entspricht dieser Betrag 24,9% (zum 25.05.2000) der umlaufenden Stammaktien der WorldHeart. Dividende 4% kumulative Dividende für das 1. bis 3. Jahr 7% kumulative Dividende für das 4. bis 15. Jahr Die Dividenden sind, wenn sie beschlossen werden, bar zahlbar. Bedingungen für 20 Mio. Dollar in kumulativen konvertierbaren Vorzugsaktien der WorldHeart Nennwert 20 Mio. Dollar Fälligkeitsfrist 7 Jahre Rückkaufrechte Jederzeit rückkaufbar gegen bar zum Nennwert zuzüglich akkumulierter Dividenden. Konvertierbar nach Wahl von Edwards jederzeit während des siebten Jahres zu 14,55 Dollar pro Aktie. Dividende 5% kumulative Dividende für das 1. bis 3. Jahr 10% kumulative Dividende für das 4. bis 7. Jahr Die Dividenden laufen auf und sind zur Zeit des Beschlusses, des Rückkaufs oder Umtauschs zahlbar. ots Originaltext: Edwards Lifesciences Corporation Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Investoren - David K. Erickson, Tel.: (USA) 949-250-6826 oder Medien - Scott Nelson, Tel: (USA) 949-250-5070, beide von Edwards Lifesciences Corporation Website: http://www.worldheart.com Website: http://www.edwards.com Original-Content von: Edwards Lifesciences Corporation, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: