Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

Bundeswettbewerb Mathematik zeichnet 184 junge Mathetalente aus ganz Deutschland aus

Bonn (ots) - Die zweite Runde im Bundeswettbewerb Mathematik 2009 ist entschieden. Insgesamt 243 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9 bis 13 hatten sich beteiligt und Lösungen zu vier kniffligen Mathematikaufgaben ausgearbeitet. 57 Arbeiten waren fehlerfrei und werden mit einem ersten Preis ausgezeichnet. 65 Schüler erhalten einen zweiten und 62 einen dritten Preis. Die Preise sind mit Geldbeträgen bis zu 200 EUR und einer Urkunde verbunden.

Eine Übersicht der Preisträgerinnen und Preisträger sowie die Aufgaben mit Musterlösungen finden Sie im Anhang dieser Pressemitteilung. Unter http://www.bundeswettbewerb-mathematik.de/aufgaben/aufgaben.htm stehen Aufgaben und Lösungsbeispiele auch zum Download bereit.

Die Urkunden werden in den nächsten Wochen im Rahmen von öffentlichen Feierstunden an die Preisträgerinnen und Preisträger überreicht. Zu diesen Preisverleihungen in Stuttgart (2.12.), Garching (7.12.), Berlin (10.12.), Münster (15.12.) und Hannover (16.12.) sind Pressevertreter herzlich eingeladen.

Die mit einem ersten Preis ausgezeichneten Schülerinnen und Schüler rücken nun in die dritte Wettbewerbsrunde vor. In einem Kolloquium mit Mathematikern aus Universität und Schule haben sie Ende Januar 2010 die Chance, Bundessieger zu werden. Den Bundessiegern winkt die Aufnahme als Stipendiaten in die Studienstiftung des deutschen Volkes.

Ziel des Bundeswettbewerbs Mathematik ist es, Interesse an der Mathematik zu wecken und mathematisch interessierte Schülerinnen und Schüler durch anspruchsvolle und zugleich originelle Aufgaben zur Beschäftigung mit dem Fach anzuregen. An der ersten Runde des Wettbewerbslaufs 2009 hatten sich 1.298 Schülerinnen und Schüler beteiligt.

Der Bundeswettbewerb Mathematik ist eine Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft. Träger des Wettbewerbs ist der Verein Bildung und Begabung e.V. Der Verein steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Hauptmittelgeber für den Bundeswettbewerb Mathematik sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (mit gut 70%) und der Stifterverband. Der Wettbewerb wird darüber hinaus finanziell gefördert durch den Hauptsponsor Generali Deutschland Holding AG sowie die Gastgeber der Preisverleihungen: SV SparkassenVersicherung, ZEPPELIN GmbH, Berliner Wasserbetriebe, Westfälische Provinzial Versicherung AG und ExxonMobil Production Deutschland GmbH.

Pressekontakt:

Nähere Auskunft erteilt:
Hanns-Heinrich Langmann
Bundeswettbewerb Mathematik
Tel.: (0228) 9 59 15-20
E-Mail: info@bundeswettbewerb-mathematik.de
Web: www.bundeswettbewerb-mathematik.de

Original-Content von: Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

Das könnte Sie auch interessieren: