Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

Stifterverband begrüßt Kompromiss im Vermittlungsausschuss

Essen (ots) - Der Stifterverband begrüßt, dass die Anrufung des Vermittlungsausschusses durch den Bundesrat am 19. Mai nun doch noch dazu geführt hat, dass das Gesetz zur weiteren steuerlichen Förderung von Stiftungen verbessert worden ist. Der Vermittlungsausschuss hatte am 7. Juni eine Beschlussempfehlung verabschiedet, nach der zusätzlich zu den bereits im Gesetzesentwurf vorgeschlagenen Verbesserungen (zusätzlich einmalig 40.000 DM/Jahr) ein weiterer Spendenhöchstbetrag von 600.000 DM für das erste Jahr nach der Stiftungserrichtung eingeräumt wird. Damit werden die von den Regierungsparteien vorgeschlagenen Verbesserungen des Spendenabzugs nochmals um 150 % für den Fall erhöht, dass der Stifter in den ersten zwölf Monaten nach der Stiftungserrichtung entsprechende Beträge zuwendet. "Damit haben die Politiker die Signale von Stiftern und deren Verbänden richtig verstanden", kommentierte Dr. Arend Oetker, Vorstandsvorsitzender des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft, die Entscheidung. "Es nützt allen, wenn der Staat den Stiftern im Rahmen der Gesetzgebung Anerkennung zollt, denn schließlich ist in der Folge ein Vielfaches des Steuerverzichtes dann für gemeinwohlorientierte Aufgaben einsetzbar". In den Augen des Stifterverbandes wird die Gesetzesänderung einen erheblichen Anreiz zum Stiften geben. Davon werde auch der Wissenschaftsbereich profitieren. 13% der über Stiftungen gegebenen Mittel fließen in den Wissenschaftsbereich. Oetker: "Hier ist mit einer Vermehrung der bereitgestellten Mittel in dreistelliger Millionenhöhe zu rechnen." Noch hätten die Stifter die Wissenschaft noch nicht für ihre Anliegen entdeckt, sagte Oetker. Nirgendwo sonst könne man als Stifter so nachhaltig über den Tag hinaus wirken. In den vergangenen Jahren richteten jährlich rund 20 Stifter ihre Stiftung im Stifterverband ein, allein in 1999 erhöhte sich das Stiftungskapital um 250 Mio. DM auf 1,9 Mrd. DM Buchwert (Kurswert etwa 2,7 Mrd. DM). Zurzeit betreut der Stifterverband 300 Stiftungen mit einem Kapital von 2 Mrd. DM Buchwert (Kurswert 3 Mrd. DM). Vor wenigen Tagen richtete er die 100. rechtsfähige Stiftung ein. ots Originaltext: Stifterverband Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Angela Lindner Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e. V. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Barkhovenallee 1 45239 Essen Tel: 0201-8401-158 Fax: 0201-8401-303 eMail: a.lindner@stifterverband.de Internet: http://www.stifterverband.de Original-Content von: Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: