Softline AG

EANS-Zwischenmitteilung: Softline AG
Zwischenmitteilung

--------------------------------------------------------------------------------
  Zwischenmitteilung der Geschäftsführung gemäß § 37x WpHG übermittelt durch
  euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

29.09.2009

Es handelt sich hier um eine NACHREICHUNG der Zwischenmitteilung des Vorstandes zum zweiten Halbjahr des Geschäftsjahres 2007/2008

Sehr geehrte Aktionäre

Das Geschäftsjahr 2007/2008 des Softline Konzerns ist geprägt von Neuerungen, sowie notwendigen Veränderungen, die den Konzern kurzfristig sanieren und neue, zukunftsträchtige Märkte erschließen werden. Nach dem Kauf der Prometheus GmbH und den einhergehenden Investitionen in die Prometheus GmbH, zeichnet sich eine erfreuliche Geschäftsentwicklung in diesem neuen Marktsegment des I.T. Consulting.

Nach der Trennung von Dr. Lars Schneider als Vorstand der Softline AG, ist auch vollständig klar geworden, dass es sehr geringe Fortschritte in der Zusammenführung der TradeUP Distribution GmbH und der Maily Distribution GmbH gegeben hat, so dass hier zwar ein leichtes Umsatzwachstum zu vermerken ist, aber immer noch auf einer ineffizienten Struktur- und Kostenbasis. Es ist hier ein verstärkter Fokus des Aufsichtsrates und des neuen Vorstandes, die Verschmelzung der Unternehmen voranzutreiben und das gemeinsame Unternehmen, die TradeMail Distribution GmbH, auf eine effiziente und profitable Kostenbasis zu stellen. Erste Schritte, durch strukturelle Veränderungen, wie die Zusammenführung von Finanzen, Einkauf, Logistik und Marketing haben schon stattgefunden und zeigen entsprechend positive Resultate.

Die Geschäfte der Softline AG zeigen weiter stabile Umsätze bei gleichbleibenden Margen. Hier trägt, auf der einen Seite, das sich jetzt etablierte, breitere Produktportfolio zu dem Umsatzwachstum bei, sowie, auf der anderen Seite, die Einführung von neuen Online Shops bei amazon.de und eBay.de, die unser Softwareangebot einem breiteren Kundenpublikum zugänglich machen.

Das zu erwartende Ergebnis des Softline Konzern für das laufende Geschäftsjahr, wird wieder einen signifikanten Verlust aufzeigen, da wichtige Schritte in der Kostensenkung und Integration der Distributionsunternehmen vom vergangenen Management nicht zeitnah umgesetzt wurden. Auf der positiven Seite ist zu vermerken, dass die Investition in die Prometheus GmbH ein wichtiger und richtiger Schritt war, um den Softline Konzern in zukunftsträchtigere Märkte zu bewegen und die nachhaltige Profitabilität in der mittelfristigen Zukunft zu erreichen.

Ein weiterer, wichtiger Schritt für die Zukunft ist die Besetzung des Vorstandspostens. Herr Michel wird sein Amt operativ zum Juni 2008 antreten und den Konzern, entsprechend den angefangenen Veränderungen weiterentwickeln.

Es liegt noch viel Arbeit vor uns und wir danken Ihnen für das uns weiter geschenkte Vertrauen.

Christoph A. Michel Alleinvorstand Softline AG

Angaben zur Pflichtveröffentlichung: ------------------------------------ Pflichtveröffentlichung in/über: http://www.softline-group.com/di14fb.php?navvar=di14fb Pflichtveröffentlichung am: 29.09.2009

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:


Branche: Software
ISIN: DE0007206005
WKN: 720600
Börsen: Frankfurt / Open Market (Freiverkehr)
Berlin / Freiverkehr
Stuttgart / Freiverkehr
Düsseldorf / Freiverkehr
München / Regulierter Markt

Original-Content von: Softline AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Softline AG

Das könnte Sie auch interessieren: