Softline AG

ots Ad hoc-Service: Softline AG Über Plan - In Umsatz und Ergebnis

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Offenburg (ots Ad hoc-Service) - Unternehmensnachrichten Über Plan - In Umsatz und Ergebnis Softline AG gibt 9 - Monatszahlen bekannt - Planungen deutlich übertroffen Die Softline-Gruppe erzielte bei steigenden Umsätzen in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 1999/2000 (30.6.) einen Gewinn vor Steuern in Höhe von 0,8 Millionen Euro. Damit liegen sowohl Umsatz als auch Ergebnis trotz großer Investitionen ins Marketing und der Belastung durch den Börsengang deutlich über den Planungen. Der Umsatz der Softline-Gruppe beträgt 28,15 Millionen Euro, das entspricht einer Steigerung von 64 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Allein durch organisches Wachstum in Deutschland, also ohne Berücksichtigung der Akquisitionen, setzte der Software-Vermarkter in den vergangenen neun Monaten bereits 24,3 Mio. Euro um, das entspricht annähernd dem Umsatz des gesamten letzten Geschäftsjahres 98/99 und ist ein Wachstum von 42 Prozent. Das höher als erwartet ausgefallene Ergebnis führt Finanzvorstand Bruno Schwelling auf die starke Umsatzsteigerung und die nur leicht gestiegenen Kosten zurück. "Der Online-Umsatz der Softline-Gruppe ist sogar um 353 Prozent gestiegen", verdeutlichte Schwelling die Zahlen. "Unsere aggressive Expansions- und Wachstumsstrategie mit den Elementen geografische Expansion und forciertes Internet- und E-Commerce Wachstum greift und zeigt außerordentliche Ergebnisse", erklärte der Vorstandsvorsitzende Peer Blumenschein. Künftig werde die Softline Gruppe durch den Einstieg in Software-Lizenzierung, -Produktion und den Ausbau des Software-Republishing Margenwachstum erzielen. Die französische Tochter Apacabar erzielte im ersten Quartal 2000 einen Umsatz von 3,86 Millionen Euro. Erfreulich für Softline verlief auch die Mitarbeiterentwicklung: In der Softline-Gruppe arbeiten jetzt 134 Mitarbeiter. Trotz des allgemeinen Mangels an Internet-Experten und -Fachkräften, insbesondere in der Web- Programmierung, ist es dem Unternehmen gelungen, sechs neugeschaffene Arbeitsplätze für Web-Entwickler zu besetzen, berichtet Marketingvorstand Nina Blumenschein. "Das von Softline im Februar begonnene eigene Aus- und Weiterbildungsprogramm für Web-Entwickler ist ein Erfolg und sichert uns langfristig den Bedarf an Fachkräften, die Softlines One-to-One-Marketing- und E-Commerce-Strategien in den Online-Shop integrieren." Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Softline AG Erik Parkner Tel: 0781/9293 151 Fax: 0781/9293 640 E-Mail: presse@softline.de Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: Softline AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: