kress.de

kressreport veröffentlicht die 50 erfolgreichsten TV-Sendungen Deutschlands

    Heidelberg (ots) - Der kressreport veröffentlicht in seiner aktuellen Ausgabe (EVT: 28.06.2002) eine Liste der 50 erfolgreichsten TV-Sendungen in Deutschlands werberelevanter Zielgruppe. Ergebnis: Thomas Gottschalks Dauerbrenner "Wetten, dass..?" (ZDF) bleibt weiterhin das meistgesehene Programm bei den 14- bis 49-Jährigen. Auf den Plätzen: die Formel-1-Rennen (RTL) und der Sensationserfolg der Saison "Die 80er Show" (RTL).

    Grundlage für die exklusive Berechnung war die abgelaufene TV-Saison (September 2001 - Mai 2002). Berechnet wurden durchschnittliche Zuschauerzahlen in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. In die Wertung kamen nur Sendungen mit mindestens sechs Ausgaben. Günther Jauchs Quizerfolg "Wer wird Millionär?" verlor demnach im Vergleich zur Saison 2000/01 16 % seiner werberelevanten Zuschauer und muss sich nun mit dem vierten Platz zufrieden geben. Der große Gewinner der Berechnung heißt erwartungsgemäß RTL: Allein 23 der Top 25 Sendungen kommen aus dem Kölner Sender. Lediglich "Wetten, dass..?" (ZDF / Platz 1) und "Tatort" (ARD / Platz 13) konnten die RTL-Dominanz brechen. Bestplatzierte SAT.1-Sendung ist "Der Bulle von Tölz" auf Rang 26, Top-ProSieben-Programm ist die "bullyparade" auf Platz 37.

    Die Top Ten sieht wie folgt aus:

    01 Wetten, dass..? (ZDF)        5,62 Mio.
    02 Formel-1-Rennen (RTL)        4,62 Mio.
    03 Die 80er Show (RTL)          3,91 Mio.
    04 Wer wird Millionär? (RTL) 3,82 Mio.
    05 Ritas Welt (RTL)                3,35 Mio.
    06 Hinter Gittern (RTL)         3,04 Mio.
    07 Alarm für Cobra 11 (RTL)  3,03 Mio.
    08 Die Camper (RTL)                3,03 Mio.
    09 Mein Leben & ich (RTL)      3,03 Mio.
    10 Nikola (RTL)                      3,00 Mio.

    (Basis: AGF/GfK-Quoten / Zuschauer 14-49 Jahre September 2001 - Mai 2002)

    Die gesamte Top 50, das große Interview mit RTL-Boss und Quotenkönig Gerhard Zeiler - all das im aktuellen kressreport 26/2002 (EVT: 28.06.2002).


ots Originaltext: kressreport
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
jens schröder
kressreport
ressort tv/radio
tel: 06221 / 3310-306
fax: 06221 / 3310-333
mailto:jens.schroeder@kress.de

Original-Content von: kress.de, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kress.de

Das könnte Sie auch interessieren: