kress.de

Christoph Picker über Diskurs-Armut: "Im Extremfall hört jeder nur noch sich selber zu" - Mainzer Medien-Disput

Hamburg (ots) - Als große Gefahr für Diskurse betrachtet Christoph Picker, Direktor der Evangelischen Akademie der Pfalz mit Sitz in Landau i.d. Pfalz, den immer stärker um sich grassierenden Zeitmangel.

Im Vorfeld des Mainzer Medien-Disputs am 14. Juni in Berlin sagte Christoph Picker dem Mediendienst kress.de: "Vor 20 Jahren haben sich Entscheidungsträger noch selbstverständlich Wochenenden lang auf Akademietagungen orientiert. Das gibt es in der heutigen Tempogesellschaft kaum mehr. Selbst bei kürzer getakteten Veranstaltungen fliegen Wissenschaftler oder Politiker häufig nur zu ihren eigenen Beiträgen ein und schwirren dann zum nächsten Termin. Im Extremfall hört jeder nur noch sich selber zu. Diskurse, die mehr sind als Diskurssimulationen, brauchen Zeit. Wir aber sind gehetzt. In der Presselandschaft und bei der individuellen und institutionellen Selbstdarstellung spielt die Aufmerksamkeitsbewirtschaftung eine gefährliche Rolle. Es zählt der Hype, danach klingt die Aufmerksamkeit schnell wieder ab - bis der nächste starke Reiz gesetzt wird. Längere Diskursprozesse sind in so einem Klima nur schwer zu etablieren."

Mehr auf kress.de, der Mediendienst: http://nsrm.de/-/3c3

Mainzer Medien-Disput: "Zwischen Debatten-Allergie und Bekenntnis-Ritualen - Welchen Mehrwert hätten Diskurse für eine vitale Demokratie" lautet das Thema vom Mainzer Medien-Disput am 14. Juni um 19 Uhr in Berlin. Anmeldungen per Email unter veranstaltungen@lv.rlp.de. Mit SWR-Chefreporter Thomas Leif diskutieren die stellvertretende "taz"-Chefredakteurin Katrin Gottschalk, Anne Wizorek (#Aufschrei), Albrecht von Lucke, Redakteur "Blätter für deutsche und internationale Politik", der Publizist und Autor Wolfgang Herles (früher "ZDF Aspekte") und der früheren "FAZ"-Journalist und Buchautor Stefan Schulz ("Redaktionsschluss - Die Zeit nach der Zeitung").

Pressekontakt:

Bülend Ürük
Chefredakteur
Tel. 0049-30-55572426
Twitter: www.twitter.com/buelend
chefredaktion@newsroom.de
www.kress.de

Original-Content von: kress.de, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kress.de

Das könnte Sie auch interessieren: