kress.de

kressreport: WDR entbindet Else Buschheuer von der Moderation des ARD-Kulturweltspiegels

Heidelberg (ots) Der WDR hat Else Buschheuer nach kress-Informationen von der Moderation des ARD-Kulturweltspiegels entbunden. Eine offizielle Begründung des WDR liegt dazu noch nicht vor. Wie der Anwalt von Else Buschheuer, Christian Schertz, auf Anfrage sagte, geht er "gegenwärtig von einem gültigen Vertrag mit dem WDR für den Kulturweltspiegel" aus. Meinungsverschiedenheiten bestünden indes "in Bezug auf darüber hinausgehende Verpflichtungen". Else Buschheuer will zu ihrem Rausschmiss "im Moment nichts sagen". Noch im Sommer hatte WDR-Intendant Fritz Pleitgen Else Buschheuer anlässlich deren Verpflichtung als "eine sehr gute Moderatorin" gelobt, "die sich auf dem Gebiet der Kultur bestens auskennt". "Mit Esprit und Kompetenz wird sie das Publikum neugierig auf Kultur machen", so Pleitgen. WDR-Kulturchef Helfried Spitra erwartete von ihr "jüngere Zuschauer". Die ehemalige ProSieben-Wetterfrau Buschheuer hat den Kulturweltspiegel nur einmal moderiert: am 29. Juli. Am 16. September konnte sie wegen der Terroristen-Anschläge auf den World Trade Center nicht von ihrem Wohnsitz New York anreisen. Die beiden vergangenen Sendungen hat Michaela Maxwell moderiert, die sonst donnerstags das WDR-Kulturmagazin "WestArt" präsentiert. Ob sie auch dauerhaft den Kulturweltspiegel moderiert, steht nach kress-Informationen noch nicht fest. ots Originaltext: kressreport Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Kontakt: Eckhard Müller kressreport Stellv. Chefredakteur Tel: 06221 / 3310-304 Fax: 06221 / 3310-333 eckhard.mueller@kress Original-Content von: kress.de, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kress.de

Das könnte Sie auch interessieren: