kress.de

kressreport: Alexander Bommes verlässt das "Hamburg Journal" - 2015 steht für den TV-Moderator ganz im Zeichen von Sport, Unterhaltung und Talk

Heidelberg (ots) - Alexander Bommes, 38, gibt nach der "NDR Quizshow" auch die Moderation des "Hamburg Journals" ab. Am 5. Dezember präsentiert er zum letzten Mal die Hauptnachrichtensendung im Norddeutschen Rundfunk (NDR). Wie er im Interview mit dem Mediendienst kressreport (ET: 28.11.) ankündigt, will er sich von 2015 an auf drei Formate aus den Genres Sport, Quiz und Talk konzentrieren. Seit 2008 stand Bommes beim "Hamburg Journal" vor der Kamera. Es war die erste Station seiner sich rasant entwickelnden Karriere als TV-Moderator. Erst im Sommer dieses Jahres hat Bommes einen mehrjährigen Vertrag mit der ARD für die Moderation der "Sportschau" im Ersten unterschrieben. Anfang Oktober wurde der frühere Handball-Profi als Nachfolger von Eckart von Hirschhausen an der Seite von Bettina Tietjen in der NDR-Talksendung "Tietjen & Hirschhausen" vorgestellt. Im Dritten präsentiert Bommes zudem bereits seit 2012 die Quizshow "Gefragt, Gejagt".

"Für mich ist das alles noch ein bisschen unwirklich", gesteht Bommes ein, der beim NDR volontiert hat. Denn obwohl er hart für seinen Erfolg gearbeitet hat, habe er sich den Programmverantwortlichen nie aufgedrängt. Dass er zum Jahresende nicht nur die "NDR Quizshow", sondern auch das "Hamburg Journal" aufgibt, sei ganz klar seine Entscheidung gewesen: "Wenn es jemanden gibt, der in seinem absoluten Traumjob arbeitet, dann bin ich das", sagt Bommes. "Und wenn es jemanden gibt, der von den Öffentlich-Rechtlichen gefördert worden ist, dann bin ich das."

Auf welche Veränderungen sich die Zuschauer von "Tietjen & Hirschhausen" einstellen müssen, was Bommes von Facebook und Twitter hält und warum er mit der Schauspielerei liebäugelt, lesen Abonnenten des kressreport in der aktuellen Ausgabe, die am 28. November erscheint.

Pressekontakt:

Birte Bühnen
Mitglied der Chefredaktion

Haymarket Media GmbH / kressreport
Weidestraße 122a
22083 Hamburg
Deutschland

Tel: +49 (0)40 69206-204
Fax: +49 (0)40 69206-333
E-Mail: birte.buehnen@kress.de

Original-Content von: kress.de, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kress.de

Das könnte Sie auch interessieren: