kress.de

kress-Tocher xedito kooperiert mit dem SZV

Heidelberg (ots) - xedito, die Fachverlagstochter des Branchendienstes kress, Heidelberg, kooperiert mit dem SZV, dem Südwestdeutschen Zeitschriftenverleger-Verband, Stuttgart. Am 13. August unterschrieben Wolfgang Haas, Geschäftsführer SZV, und Jürgen Peter, Geschäftsführer xedito, weitreichende Kooperationsverträge. Der SZV wird xedito künftig als Berater zur Verfügung stehen, und alle Mitgliedsverlage des SZV erhalten ein Abonnement von xedito. Die Kosten trägt der Verband, "denn das Konzept hat uns überzeugt", so Haas in einem Rundschreiben an seine Mitgliedsverlage. Der Branchendienst kress informiert die Medien schon seit mehr als dreißig Jahren. Der Gründer Günther Kress startete im Alleingang mit wenigen geklammerten Seiten. Heute schreibt die 15köpfige Redaktion im kressreport jede Woche über die neuesten Personalien und Projekte der Branche, ergänzt durch den tagesaktuellen Online-Dienst kress.de. Die neu hinzugekommene Fachverlagstochter xedito richtet sich mit Zeitschrift und Website ebenfalls an Medienentscheider. Während kress über Märkte und Menschen berichtet, bietet xedito Medienmanagern Informationen, Anregungen und Unterstützung für die Umsetzung ihrer Projekte. Außerdem ist xedito Dienstleisterin für Medienentscheider und bietet Artikel, Bücher, Veranstaltungen und Diskussionsforen. Von Verlagswirtschaft über EDV, Internet und Recht bis hin zu Fortbildung: die Themen der Medienmacher sind xedito-Themen. Zielgruppe ist die erste und zweite Führungsebene der Branche. "Wir wollen besonders den Fachverlagen Informationen und eine Plattform zum Erfahrungsaustausch bieten", erklärt Ideengeber Jürgen Peter, Geschäftsführer und Gesellschafter der xedito Verlag GmbH. Unterstützt wird er dabei von Dr. Thomas Wengenroth, Geschäftsführer kress Verlag, José Redondo-Vega, Chefredakteur kressreport und xedito, sowie Dr. Anette Huesmann, verantwortliche Redakteurin xedito. Ende Juni präsentierte Peter bereits das Layout der Zeitschrift "xedito" sowie das Konzept von Zeitschrift und Online-Auftritt. Beide Angebot sind eng miteinander vernetzt und sollen im Herbst an den Start gehen. Aktuelle Informationen und Hintergrundberichte gibt es sowohl online als auch im Print, das eine verbreitete Auflage von 4.500 Exemplaren haben wird. Freier Online-Zugang plus Zeitschrift kostet 125 Euro im Jahr. Wer schon jetzt wissen will, wie's aussehen wird: unter www.xedito.de ist vorab das Layout der Zeitschrift als PDF-Vorschau runterzuladen. Auf der vorläufigen Website können Interessierte auch gleich Mediadaten, Probeabo oder Abo per Mausklick bestellen. ots Originaltext: kress Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Kontakt: Jürgen Peter Geschäftsführer xedito Im Breitspiel 5 69126 Heidelberg Tel. 06221/3310-520 juergen.peter@xedito.de Original-Content von: kress.de, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: kress.de

Das könnte Sie auch interessieren: