kress.de

Lycos-Chef Christoph Mohn spricht exklusiv mit kress über die Integration von Spray, neue Content-Partnerschaften und weitere Maßnahmen zur Rettung der Lycos-Aktie

    Heidelberg (ots) - Christoph Mohn, 35, hat sein Schweigen
gebrochen. Der Chef von Lycos Europe spricht in einem
Exklusiv-Interview  im kressreport 7/2001 zum ersten Mal darüber, wie
der im September dazugekaufte Wettbewerber Spray in www.lycos.de
integriert werden soll. Fest steht: In Deutschland verliert Spray
seine eigenständige Marke. In Skandinavien dagegen bleibt Spray die
am stärksten beworbene Dachmarke. Sie erhält Inhalte und einen Teil
der Technik von Lycos. Außerdem verrät Mohn, dass Lycos sich derzeit
"auf dem Höhepunkt der Verluste" befindet. Das soll sich aber noch in
diesem Jahr ändern. Intern hat Mohn bereits umstrukturiert: Das
gesamte Portalgeschäft von Lycos.de verantwortet ab sofort Marc
Stilke, 34, der bislang nur die Communities betreute. Jürgen Galler,
bisher zuständig für die virtuelle Gemeinschaft Tripod, soll das
Geschäftsfeld Mobile beackern. Der bisherige Vice President Ben
Regensburger,37, baut die E-Commerce-Aktivitäten aus. Mohns nächster
Schritt: Umfangreiche Content-Kooperationen mit Gruner + Jahr und der
"Netzeitung".
    
      
ots Originaltext: kress.de
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Nicole Müller
Ressort Internet
kressreport / kressinternet
Im Breitspiel 5
69126 Heidelberg
Tel. 06221 / 33 10-311

Original-Content von: kress.de, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kress.de

Das könnte Sie auch interessieren: