kress.de

kress: Ex-Verlagsmanager Harald Müsse unterstützt Deutsche Post bei Presse-Offensive

Heidelberg (ots) - Harald Müsse, bis September 2006 Geschäftsführer der Verlagsgruppe Handelsblatt (VHB), hilft der Deutschen Post bei ihrer angekündigten Presse-Offensive: Er ist neben Klaus Madzia Gesellschafter der Aktuell Medien Redaktionsgesellschaft mbH, Berlin, die für die Post ein Wochenblatt in Millionenauflage entwickelt, das über Internet, Telekommunikation und Computer berichten soll. Das berichtet der Branchendienst kress in seinem Onlinedienst kress.de. Die Post-Publikation soll offenbar "Online Aktuell" heißen - so steht es im Handelsregistereintrag der Aktuell Medien Redaktionsgesellschaft. Müsse bestätigte kress auf Anfrage, dass er Gesellschafter der Aktuell Medien Redaktionsgesellschaft ist. Das geplante Wochenblatt sei ein "hochintelligentes Produkt", an dem eine "super Mannschaft" arbeite. Der Post-Vorstand Jürgen Gerdes hatte am Donnerstag im Gespräch mit der "Financial Times Deutschland" den Start von Anzeigenblättern angekündigt. Die Post will sich dabei nicht auf eine Computer-Publikation beschränken: Auch auf den Automobilsektor habe sie schon "intensiv ein Auge geworfen", so Gerdes zur "FTD". Die Post verteilt breits jetzt die kostenlose Beilagenpostille "Einkauf Aktuell", die in einer wöchentlichen Auflage von bis zu 17 Mio. Exemplaren erscheint. Der Name "Online Aktuell" passt dazu. Die Aktuell Medien Redaktionsgesellschaft arbeitet offenbar auch an einer Internet-Plattform und hat sich die Web-Domain unter www.online-aktuell.de gesichert. Pressekontakt: kress report Henning Kornfeld stellv. Chefredakteur Telefon: 06621/3310-240 Fax: 06621/3310-299 henning.kornfeld@kress.de Original-Content von: kress.de, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kress.de

Das könnte Sie auch interessieren: