Plan International Deutschland e.V.

Bundesverdienstkreuz für Marie-Luise Marjan Kuratoriumsmitglied des Kinderhilfswerks Plan International ausgezeichnet

Hamburg (ots) - Schauspielerin Marie-Luise Marjan wird heute von Bundespräsident Horst Köhler im Berliner Schloss Bellevue für ihre Jahrzehnte langen Verdienste im Ehrenamt, unter anderem auch für das Kindeshilfswerk Plan Deutschland, mit dem großen Bundesverdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. "Ich freue mich sehr über diese Würdigung meiner schauspielerischen Arbeit und meines ehernamtlichen Engagements. Ich bin dankbar, dass meine Popularität der guten Sache dient und wünsche mir, dass ich noch viele Jahre die weltweiten Projekte von Plan International unterstützen kann", sagt Maria-Luise Marjan zu ihrer Auszeichnung. Am 9. August 1940 wurde Marie-Luise Marjan in Essen geboren. Nach dem Gymnasium absolvierte sie 1958 bis 1960 die Hochschule für Musik und Theater Hamburg bei Professor Eduard Marks. Von 1960 bis 1982 war sie durchgehend an großen Schauspielhäusern engagiert: Komödie Basel, 1961 bis 1965 Badisches Staatstheater Karlsruhe, 1965 bis 1967 Bühnen der Stadt Bonn, 1967 bis 1979 Schauspielhaus Bochum, 1979 Freie Volksbühne Berlin und 1982 bis 1983 Thalia Theater Hamburg. Zudem absolvierte sie Lee-Strasberg-Seminare in Hollywood, Paris und Hamburg. Seit der ersten Folge der WDR-Serie "Lindenstraße" im Jahre 1985 spielt Marie-Luise Marjan die "Mutter Beimer". Marie-Luise Marjan unterstützt das Kinderhilfswerks Plan International seit 20 Jahren als Patin. Seit 1993 ist sie Mitglied des Kuratoriums. Durch ihr langjähriges Engagement hat die Schauspielerin einen großen Anteil am Erfolg der Arbeit von Plan. Marianne M. Raven, Geschäftsführerin von Plan Deutschland: "Wir freuen uns mit Marie-Luise Marjan und danken ihr für ihren vielfältigen Einsatz für die Kindern und ihren Familien in Asien, Afrika und Lateinamerika. Mit ihrem unermüdlichen Engagement hat sie dazu beigetragen, Plan und seine Projekte in Deutschland noch bekannter zu machen. Mit leidenschaftlichen Einsatz für Plan hat sie viele dazu angeregt, sich für das Wohl der Menschen weltweit einzusetzen." Informationen und Fotos erhalten Sie über die Pressestelle von Plan. Pressekontakt: Plan International Deutschland e.V Abteilung Kommunikation Bramfelder Str. 70 22305 Hamburg Ute Kretschmann Tel: 040 - 61140 -152 / -251 Daniela Hensel Tel: 040 - 61140 -219 presse@plan-deutschland.de Original-Content von: Plan International Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Plan International Deutschland e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: