Plan International Deutschland e.V.

Positive Entwicklung bei Kinderhilfswerk Plan Spendenplus und Neubesetzungen der ehrenamtlichen Gremien bitte beachten! - Sperrfrist 13. Juni 2008, 17 Uhr

    Hamburg/Berlin (ots) - Das Kinderhilfswerk Plan Deutschland schließt sein Finanzjahr zum 30. Juni 2008 voraussichtlich besser ab als geplant. Dies berichtete Dr. Werner Bauch, Vorstandsvorsitzender von Plan International Deutschland e.V., auf der heutigen Mitgliederversammlung in Berlin. "Für unser Finanzjahr 2008 waren Einnahmen in Höhe von gut 79,3 Millionen Euro budgetiert. Voraussichtlich werden wir bei deutlich mehr als 80 Millionen Euro abschließen - nach 74,8 Millionen Euro im Vorjahr. Unser Dank gilt vor allem unseren Patinnen und Paten. Ihr Engagement und Vertrauen ermöglichen Plan die Arbeit in Selbsthilfeprojekten in 48 Ländern der Welt." Die Zahl der Patenschaften bei Plan Deutschland wird voraussichtlich in dem Jahr wie geplant um 15.000 auf mehr als 263.000 steigen.

    Am Rande der Mitgliederversammlung stellte sich erstmals Hanns-Eberhard Schleyer, Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), öffentlich als neuer Vorsitzender des Kuratoriums von Plan Deutschland vor. Er bekleidet das Ehrenamt seit 1. April 2008: "Mich überzeugen die Ziele und die Arbeit von Plan. Dazu gehört nicht zuletzt der sehr umsichtige und effektive Umgang mit den Spendengeldern. Sie kommen dort an, wo sie dringend benötigt werden: bei den Kindern, ihren Familien und Gemeinden in benachteiligten Regionen Asiens, Afrikas und Lateinamerikas."

    Das Amt des stellvertretenden Kuratoriumsvorsitzes wurde in Berlin neu geschaffen. Zur Stellvertreterin Schleyers im Kuratorium wurde Angelika Jahr-Stilcken, Aufsichtsratsmitglied der Gruner + Jahr AG, gewählt. Beide machten sich vor kurzem gemeinsam vor Ort ein Bild von der Projektarbeit Plans, berichtet Angelika Jahr-Stilcken: "In der Grenzregion von Haiti und der Dominikanischen Republik gibt es aufgrund großer sozialer Unterschiede tiefgreifende Probleme. Hier entsteht nun ein Projekt, das die auf beiden Seiten lebenden Kinder und Familien zusammenführen und unterstützen soll, ihre Lebensumstände zu verbessern."

    Folgende weitere Ämter in den ehrenamtlichen Gremien von Plan Deutschland wurden neu besetzt: In Mitgliederversammlung und Vorstand gewählt wurden Dr. Dorothee Walther, bisher Ombudsfrau von Plan Deutschland, und der österreichische Medienmanager Rudolf Klausnitzer. Vorstandsmitglied Dr. h.c. Axel Berger wurde turnusgemäß wiedergewählt. In Mitgliederversammlung und Kuratorium gewählt wurden Bettina Steigenberger, Aufsichtsratsmitglied der Steigenberger Hotels AG, Dr. Christian Rainer, Chefredakteur und Herausgeber der österreichischen Zeitschriften "Profil" und "Trend", sowie Dr. Philip Nölling, Direktor Konzern-Finanzen der Otto Gruppe. Vom Vorstand ins Kuratorium wechselte die Juristin Antje Arold-Hahn. Kommunikationsfachmann Rudolf Stilcken, bis 31. März 2008 Vorsitzender des Kuratoriums, wurde dessen Ehrenvorsitzender und Karina Hesse, Justiziarin der Axel Springer AG, neue Ombudsfrau.

Pressekontakt:
Pressestelle Plan International Deutschland e. V.
Bramfelder Str. 70
22305 Hamburg
Ute Kretschmann Tel: 040 - 61140- 152 / -251
Daniela Hensel Tel: 040 - 61140-219
presse@plan-deutschland.de



Weitere Meldungen: Plan International Deutschland e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: