Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Begegnung mit der Geschichte
Das 2002-er Reiseprogramm des Volksbundes liegt vor

    Kassel (ots) - "Mit uns" - unter diesem Motto bereitet der
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge in Zusammenarbeit mit
renommierten Reiseveranstaltern seit Jahrzehnten Gruppenreisen vor,
die sich deutlich vom übrigen touristischen Angebot unterscheiden.
Denn neben den landestypischen Sehenswürdigkeiten haben diese Fahrten
stets auch die Begegnung mit der Vergangenheit zum Thema: Der
Volksbund führt die Reisenden an die Kriegsgräberstätten der beiden
Weltkriege.
    
    Zwar bilden die Angehörigen von Gefallenen noch immer die größte
Gruppe unter den Reisenden, doch die Zahl derjenigen, die keinen
persönlichen Bezug zu einem Kriegsgrab haben, wächst seit Jahren.
Dieser Entwicklung trägt der Volksbund Rechnung, indem er ein
vielfältiges Reiseprogramm entwickelt hat, das den veränderten
Interessen und Ansprüchen entspricht.
    
    Per Flug, Bahn, Schiff oder Bus besichtigen die jährlich etwa
4.000 Reisenden Orte und Erinnerungsstätten in fast dreißig Ländern.
Nach wie vor gibt es die traditionellen Angehörigenreisen, zum
Beispiel zum Volkstrauertag oder zur Einweihung neu errichteter
Kriegsgräberstätten in Osteuropa, in diesem Jahr in Estland, Polen,
Russland, Slowenien und Ungarn. Doch längst werden diese Fahrten
durch zusätzliche Angebote ergänzt. In diese Kategorie gehört 2002
zum Beispiel die historische Bildungsreise nach Krakau und
Westgalizien. Neben den Ländern Osteuropas nehmen Frankreich und
Südeuropa, aber Ägypten, Libyen und Tunesien seit Jahren einen festen
Platz unter den Reisezielen ein. Besonderes Interesse dürften auch
die Flusskreuzfahrten auf der Wolga und dem Dnjepr finden.
    
    Alle Reisen werden von Reiseveranstaltern durchgeführt, die sich
auf bestimmte Regionen spezialisiert haben. Stets ist ein
ehrenamtlicher Reisebegleiter des Volksbundes mit dabei. Auf das
Erlebnis der Gruppengemeinschaft und die Begegnung mit den Menschen
der bereisten Regionen wird ebensoviel Wert gelegt wie auf
angemessenen Komfort. Die Mitgliedschaft im Volksbund ist keine
Bedingung. Informationen: 05 61 / 70 09 - 167 und www.volksbund.de
    
    
ots Originaltext: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.
Bundesgeschäftsstelle
Pressereferat
Werner-Hilpert-Str. 2
34112 Kassel
Tel.: 05 61 - 70 09 - 1 39
Fax: 05 61 - 70 09 - 2 70
presse@volksbund.de
www.volksbund.de

Original-Content von: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Das könnte Sie auch interessieren: