Bundesverb. Prakt. Tierärzte e.V.

Tierärztliches Dispensierrecht sichert Verbraucherschutz

Frankfurt am Main (ots) - Der Bundesverband Praktischer Tierärzte e.V. verurteilt mit aller Entschiedenheit die durch einige Tierärzte mutmaßlich vorgenommene illegale Abgabe von Tierarzneimitteln an landwirtschaftliche Betriebe und deren illegale Anwendung durch die Tierhalter. Dies ist eine extreme Bedrohung des gesundheitlichen Verbraucherschutzes. Am Beispiel der bayerischen tierärztlichen Berufsvertretung ist ersichtlich, dass sich der tierärztliche Berufsstand seit Jahren zum Schutze des Verbrauchers vehement für die Beseitigung des illegalen Tierarzneimittelverkehrs eingesetzt hat. Das tierärztliche Dispensierrecht bleibt eine Notwendigkeit: - Allein der Tierarzt verfügt über eine umfassende veterinärpharmakologische und -toxikologische Ausbildung zur Herstellung, Prüfung und Anwendung von Tierarzneimitteln. Der verantwortungsvolle Gebrauch dieses Wissens sichert * die Tiergesundheit * den Tierschutz und damit * den Verbraucherschutz. - Kranke Tiere - und insbesondere Notfälle - brauchen sofortige Hilfe. Die Ausübung des tierärztlichen Dispensierrechtes sichert die sofortige medizinische Versorgung der Tiere rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. - Alle alternativen Vertriebswege sind für den Verbraucher schlechter und für den Landwirt teurer. - Der Entzug des tierärztlichen Dispensierrechtes würde den unkontrollierten Tierarzneimitteleinsatz durch den Tierhalter fördern. Der Bundesverband Praktischer Tierärzte e.V. fordert den Erhalt des tierärztlichen Dispensierrechts und eine lückenlose Dokumentation und Überwachung des Tierarzneimittelverkehrs von der Produktion bis zur Anwendung am Einzeltier. ots Originaltext: BUNDESVERBAND PRAKTISCHE TIERÄRZTE e.V. Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Ansprechpartner heute bis 16.00 Uhr in der BPT-Geschäftsstelle unter T. 069 / 66 98 18-0, danach: Verbandspräsident Dr. Karlheinz Simon (T. 08272/2546 u. 0175/9338075), Vizepräsident Dr. Heinrich Grußendorf (T. 05461/9410-0 u. 0170/5268186), Präsidumsmitglieder: Dr. Tobias Held (T. 0171/9905677), Dr. Burkhard Wendland (T. 033766/62439), Dr. Katja Lohmann-Müller (T. 05903/282), Dr. Eberhard Schüle (T. 0231/7270109). Original-Content von: Bundesverb. Prakt. Tierärzte e.V., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: