Kolbenschmidt Pierburg AG

ots Ad hoc-Service: Kolbenschmidt Pierburg Kolbenschmidt Pierburg verstärkt Engagementin Fernost Gründung eines zweiten Joint-venture in Shanghai

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Düsseldorf (ots Ad hoc-Service) - Die Kolbenschmidt Pierburg AG baut ihren Marktzugang auf dem wachstumsstarken chinesischen Automobilmarkt konsequent aus. Der zum RheinmetallKonzern gehörende Automobilzulieferer gründet dazu zum 1. April 2001 mit der Shanghai Automobile Nonferrous Casting Plant (SANCP) das Gemeinschaftsunternehmen Kolbenschmidt Pierburg Shanghai Nonferrous Components (KPSNC). Ein entsprechender Vertrag wird von den zu jeweils 50 Prozent an dem neuen Unternehmen beteiligten Partnern am 22. Dezember 2000 in Shanghai unterzeichnet. Kolbenschmidt Pierburgs Partner in China gehört zur Shanghai Automotive Industry Corporation (Group),(SAIC), die mit einem Marktanteil von rund 40Prozent zu den größten Automobilunternehmen in China zählt. SAIC erzielte 1999 mit 65.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 10,6 Mrd USDollar. Das neue Gemeinschaftsunternehmen KPSNC wird künftig Saugmodule, Zylinderköpfe und Lenkungsteile sowie komplette Öl- und Wasserpumpen von Pierburg für Motoren entwickeln, herstellen und vertreiben. Das vorhandene langjährige Knowhow in der AluminiumGießereitechnik insbesondere im Bereich von Zylinderköpfen, Ansaugrohren und Pumpengehäusen für Motoren stellt eine gute Ausgangsposition dar, um das Produktspektrum der Kolbenschmidt Pierburg-Gruppe künftig auf weitere Produktbereiche von Pierburg, wie unter anderem die zur Schadstoffreduzierung notwendigen Sekundärluftgebläse und Abgasrückführventile auszuweiten. Mit diesem Joint-venture erweitert Kolbenschmidt Pierburg seinen strategischen Marktzugang zum Automobilmarkt China. Ergänzend zu bereits bestehenden Geschäftsbeziehungen mit den Haupt kunden Shanghai Volkswagen und Shanghai General Motors wird KPSNC auch Kontakte zu weiteren internationalen Automobilkunden auf dem chinesischen Markt aufbauen und dabei sein Knowhow in die Entwicklung von Komponenten und Modulen für laufende und zukünftige Motorenkonzepte einbringen. KPSNC wird 1150 Mitarbeiter beschäftigen und plant einen anfänglichen Jahresumsatz von 35 Mio USDollar. Dr.Dieter Seipler, Vorsitzender des Vorstandes der Kolbenschmidt Pierburg AG: "Wir gehen in China von einer Marktverdoppelung bis zum Jahre 2004 aus. Mit unserem starken Partner, der über eine 40jährige Erfahrung auf dem chinesischen Automobilmarkt und über beste Kundenbeziehungen verfügt, erhalten wir einen optimalen Zugang zu diesem dynamischen Wachstumsmarkt. Zudem können wir die in Shanghai bereits vorhandenen Ressourcen von Anfang an nutzen und ausbauen." Kolbenschmidt Pierburg verfügt darüber hinaus über ein weiteres Gemeinschaftsunternehmen mit der SAIC. Bei der ebenfalls in Shanghai ansässigen Kolbenschmidt Shanghai Pistons werden seit 1997 mit 750 Mitarbeitern Kolben für verschiedene Anwendungen hergestellt. Mittlerweile betreibt das Unternehmen, das einen Jahresumsatz von rund 15 Mio US-Dollar erreicht, an diesem Standort die größte Fertigung für Automobilkolben in China. Kolbenschmidt Pierburg hat seinen Umsatz 2000 um 15 Prozent auf rund 1,75 Mrd EUR gesteigert. Das Unternehmen beschäftigt rund 12.300 Mitarbeiter und ist mit 23 Produktionsstandorten weltweit vertreten. Das Unternehmen will seinen Umsatzanteil in Asien mittelfristig auf 10 Prozent erhöhen. Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: Kolbenschmidt Pierburg AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: