bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V.

Landtagsabgeordneter als Pflegepraktikant: "Wir brauchen die Kraft des privaten Unternehmertums"
MdL Thomas Dörflinger sammelt Pflegeerfahrung in Oberschwaben

Stuttgart (ots) - Im Rahmen einer Reihe von "Kurzpraktika" des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) hat der Landtagsabgeordnete Thomas Dörflinger aus dem Landkreis Biberach das Team des Pflegedienstes Tobias Lerch in Schwendi unterstützt. Neben intensiven Gesprächen zum Personalbedarf in der Pflege standen auch praktische Eindrücke auf dem Tagesplan. Einer Kundin des Pflegedienstes durfte Thomas Dörflinger unter der Anleitung eines Experten die Kompressionsstrümpfe anziehen. Die Seniorin zeigte sich von der Leistung des Abgeordneten zufrieden: "Der Herr Dörflinger kann gerne wieder kommen."

Thomas Dörflinger zog ein positives Fazit: "Ich bin sehr dankbar für diesen Einblick. Als Sprecher der CDU-Landtagsfraktion für Handwerk, Gewerbe und berufliche Ausbildung bin ich der festen Überzeugung, dass wir nur mit einer starken Wirtschaft die zukünftigen Herausforderungen werden meistern können. Unsere Region ist geprägt von starken Unternehmen, von kleinen Handwerksbetrieben bis hin zu Weltmarktführern. Wir brauchen die Kraft des privaten Unternehmertums, die Innovationen und die Investitionen. Das gilt auch für das Gesundheitswesen und ich bin froh, dass ich hier vor Ort mit dem Pflegedienst Lerch so ein rühriges Unternehmen habe, das einen wesentlichen Beitrag in der Versorgung der pflegebedürftigen Menschen leistet."

Die stellvertretende bpa-Landesvorsitzende Nicole Schliz freute sich über diese klaren Worte: "Private Pflegedienste leisten mittlerweile über 50 Prozent der ambulanten Pflege in Baden-Württemberg. Land und Bund müssen nun Rahmenbedingungen schaffen, die Markt und Wettbewerb sichern, Innovationen zulassen und Wahlmöglichkeiten für die Versicherten erhalten. Wir brauchen ein starkes privates Unternehmertum auch in der Pflege."

In den nächsten Wochen wollen 25 Abgeordnete aus dem Landtag überall in Baden-Württemberg praktische Erfahrungen im Pflegealltag und wichtige Anregungen im Gespräch mit den Pflegenden sammeln.

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa) bildet mit mehr als 10.000 aktiven Mitgliedseinrichtungen (davon über 1.000 in Baden-Württemberg) die größte Interessenvertretung privater Anbieter sozialer Dienstleistungen in Deutschland. Einrichtungen der ambulanten und (teil-)stationären Pflege, der Behindertenhilfe und der Kinder- und Jugendhilfe in privater Trägerschaft sind im bpa organisiert. Die Mitglieder des bpa tragen die Verantwortung für rund 305.000 Arbeitsplätze und circa 23.000 Ausbildungsplätze (siehe www.youngpropflege.de oder auch www.facebook.com/Youngpropflege). Das investierte Kapital liegt bei etwa 24,2 Milliarden Euro.

Pressekontakt:

Für Rückfragen: Stefan Kraft, Leiter der bpa-Landesgeschäftsstelle,
Tel.: 0711/960 49 60, www.bpa.de

Original-Content von: bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: