bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V.

Neuer Arbeitgeberverband unter Vorsitz von Rainer Brüderle
bpa gründet Arbeitgeberverband für die private Pflegewirtschaft

Berlin (ots) - Zur Gründung eines Arbeitgeberverbandes für die private Pflegewirtschaft erklärt der Präsident des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa) Bernd Meurer am 23. Juni 2015 in Berlin:

"Der bpa hat heute einen Arbeitgeberverband für die private Pflegewirtschaft gegründet. Den Vorsitz übernimmt auf meinen Vorschlag hin der frühere Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle. Er steht für klare Positionen in der für den bpa so wichtigen Mittelstandspolitik und für engagierte soziale Marktwirtschaft. Die Mitarbeitergewinnung und deren Bindung sind für unsere Mitgliedsunternehmen wesentlicher Bestandteil einer modernen Personalentwicklung. Dazu gehören insbesondere leistungsorientierte Gehaltssysteme, die den Möglichkeiten der Unternehmen und den Erwartungen unserer Mitarbeiter gerecht werden. Wir werden uns stärker in die Lohnfindung einschalten, vor allem auf eine ausreichende Finanzierung drängen.

Daher ist es konsequent, dass der bpa und seine 9.000 Mitgliedseinrichtungen sich dieser Herausforderung stellen und dazu den bpa Arbeitgeberverband gründen.

Wir haben einen Arbeitgeberverband ins Leben gerufen, der breit aufgestellt ist und zu Recht darauf verweisen kann, dass er bundesweit für kleine Familienunternehmen genauso wie für die größten der Branche die Vertretung in allen tarifrechtlichen Fragen ist."

Ergänzend sagte der neue Vorsitzende des bpa Arbeitgeberverbands, Rainer Brüderle: "Das Vertrauen der bpa-Mitglieder ehrt. Mein Engagement dient einer guten Sache. Ich bin bereit, meine Arbeitskraft hier einzusetzen."

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) bildet mit mehr als 8.500 aktiven Mitgliedseinrichtungen die größte Interessenvertretung privater Anbieter sozialer Dienstleistungen in Deutschland. Einrichtungen der ambulanten und (teil-)stationären Pflege, der Behindertenhilfe und der Kinder- und Jugendhilfe in privater Trägerschaft sind im bpa organisiert. Die Mitglieder des bpa tragen die Verantwortung für rund 260.000 Arbeitsplätze und circa 20.000 Ausbildungsplätze (siehe www.youngpropflege.de oder auch www.facebook.com/Youngpropflege). Das investierte Kapital liegt bei etwa 20,6 Milliarden Euro.

Pressekontakt:

Für Rückfragen: Herbert Mauel, Bernd Tews, bpa-Geschäftsführer, Tel.:
030/30 87 88 60, www.bpa.de

Original-Content von: bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: