bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V.

Großes Kino: Pflegeazubis auf der Leinwand
bpa vergibt 3. baden-württembergischen Azubi-Award für Filmprojekte aus der Pflege

Stuttgart (ots) - Ein Hauch von "Oscar-Atmosphäre" war in der Stadthalle Böblingen zu spüren, als die Auszubildenden der Kranken- und Seniorenpflege GmbH aus Schorndorf den diesjährigen bpa-Azubi-Award entgegennehmen konnten. Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa) zeichnete im Rahmen seiner Mitgliederversammlung bereits zum dritten Mal innovative Filmprojekte von Auszubildenden aus, die einen frischen Blick auf den Arbeitsalltag in der Pflege ermöglichen.

"Die Auszubildenden unserer Mitgliedsunternehmen haben in den ausgewählten sechs Filmen gezeigt, warum sie gern in ihrem Beruf arbeiten und welche Freude sie aus ihrer Arbeit ziehen", sagte die stellvertretende bpa-Landesvorsitzende Nicole Schliz während der Preisverleihung. Die zahlreich beteiligten jungen "Schauspieler, Regisseure und Drehbuchautoren" machen für ihren Job Werbung und zeigen anschaulich, wie junge Menschen ihren Altenpflegeberuf mit viel Engagement und Herzblut ausüben.

Mit Blick auf die aktuelle politische Diskussion um die Einführung einer generalistischen Pflegeausbildung, bei der der Altenpflegeberuf verschwinden und in einer allgemeinen Ausbildung aufgehen würde, unterstrich der bpa-Landesvorsitzende Rainer Wiesner die Sorgen der privaten Pflegeeinrichtungen und Dienste in Baden-Württemberg: "Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben das Fachwissen im Umgang mit älteren und pflegebedürftigen Menschen, das wir gerade angesichts der demografischen Entwicklung dringend brauchen." Diese Inhalte drohten im Rahmen der gemeinsamen Ausbildung mit den Krankenpflegekräften verloren zu gehen.

"Immer mehr junge Menschen finden im Altenpflegeberuf interessante Herausforderungen und zukunftssichere Jobs. Dieser beliebte, wichtige und schöne Beruf darf nicht abgeschafft werden", so Wiesner.

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa) bildet mit mehr als 8.500 aktiven Mitgliedseinrichtungen (davon fast 1.000 in Baden-Württemberg) die größte Interessenvertretung privater Anbieter sozialer Dienstleistungen in Deutschland. Einrichtungen der ambulanten und (teil-)stationären Pflege, der Behindertenhilfe und der Kinder- und Jugendhilfe in privater Trägerschaft sind im bpa organisiert. Die Mitglieder des bpa tragen die Verantwortung für rund 260.000 Arbeitsplätze und circa 20.000 Ausbildungsplätze (siehe www.youngpropflege.de oder auch www.facebook.com/Youngpropflege). Das investierte Kapital liegt bei etwa 20,6 Milliarden Euro.

Pressekontakt:

Für Rückfragen: Stefan Kraft, Leiter der Landesgeschäftsstelle, Tel.:
0711/960 49 60, www.bpa.de. (Alle Filme des diesjährigen Wettbewerbs
sind unter http://www.youngpropflege.de/wettbewerb-azubis-pro-pflege-
award-2015-gewinnspiel/award-2015/ zu sehen.)

Original-Content von: bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: