bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V.

Presseeinladung
Mediengespräch in Erfurt

Erfurt (ots) - Einladung zum Mediengespräch am 21. Oktober 2014 um 11.30 Uhr (Am Waldkasino 2, 99096 Erfurt)

Entbürokratisierung und Pflegereform - Chancen für Pflegedienste und Pflegebedürftige

Sehr geehrte Vertreterinnen und Vertreter der Medien,

für Pflegeeinrichtungen und Pflegebedürftige stehen in Thüringen in den kommenden Monaten zahlreiche Änderungen an. Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) informiert die Thüringer Mitgliedsorganisationen am 21./22.Oktober in Erfurt über die Entwicklungen. So soll künftig die Pflegedokumentation sinnvoll reduziert werden, um mehr Zeit für die eigentliche Pflege zu ermöglichen. Außerdem greift ab dem 1. Januar 2015 der Mindestlohn. Für Pflegebedürftige steigen die Leistungsansprüche.

Im Vorfeld der Veranstaltung haben Sie am 21.10. die Möglichkeit, mit Bernd Tews, Bundesgeschäftsführer des bpa, und Margit Benkenstein, Vorsitzende des bpa Thüringen, ins Gespräch zu kommen. Dabei geht es um den aktuellen Stand des Gesetzgebungsverfahrens und die Auswirkungen der Pflegereform auf die Pflegedienste und die Nutzer ambulanter und stationärer Einrichtungen in Thüringen: Leistungsverbesserungen für Pflegebedürftige, Vorhaben der verschlankten Pflegedokumentation, neue Betreuungsleistungen und niedrigschwellige Angebote, Leistungen und neue Gestaltungsmöglichkeiten bei Wohngemeinschaften, neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff und der Stand der Modellprojekte

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Sollten Sie im Vorfeld Fragen haben, freuen wir uns über Ihren Anruf.

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa) bildet mit mehr als 8.500 aktiven Mitgliedseinrichtungen (davon fast 200 in Thüringen) die größte Interessenvertretung privater Anbieter sozialer Dienstleistungen in Deutschland. Einrichtungen der ambulanten und (teil-) stationären Pflege, der Behindertenhilfe und der Kinder- und Jugendhilfe in privater Trägerschaft sind im bpa organisiert. Die Mitglieder des bpa tragen die Verantwortung für rund 260.000 Arbeitsplätze und ca. 20.000 Ausbildungsplätze. Das investierte Kapital liegt bei etwa 20,6 Milliarden Euro.

Pressekontakt:

Kontakt: Thomas Engemann, bpa Landesbeauftragter, Tel.: 0361/6538688 
Original-Content von: bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: