bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V.

"Altenpflege - ein unverzichtbares Berufsfeld"

Berlin (ots) - bpa zum heutigen Festival der Altenpflege in Köln / Höhepunkt der Fachkampagne "Berufsfeld Moderne Altenpflege"

Als Höhepunkt der Fachkampagne "Berufsfeld: Moderne Altenpflege", initiiert durch die Bundesseniorenministerin Ursula von der Leyen, findet heute in Köln das bundesweite "Festival der Altenpflege" statt. Wichtigster Programmpunkt ist die Auszeichnung der Gewinnerinnen und Gewinner des Wettbewerbs "Moderne Altenpflege", der im Rahmen der Kampagne ausgelobt worden war. Nahezu 300 Pflegekräfte und Auszubildende in der Altenpflege aus ganz Deutschland hatten ihre Einzel- und Gruppenbeiträge eingereicht, um aus ganz unterschiedlichen Perspektiven zu zeigen, was sie unter moderner Altenpflege verstehen.

Dazu Herbert Mauel, der als Geschäftsführer des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa) in der Jury des Wettbewerbs vertreten ist: "Altenpflege ist ein unverzichtbares, vielseitiges und professionelles Berufsfeld. Trotz der wichtigen Aufgabe und der sehr guten beruflichen Perspektive begegnen Altenpflegerinnen und Altenpfleger in ihrem Berufsalltag oft Vorurteilen und Zerrbildern des Berufsfeldes. Um diese auszuräumen, müssen sich vor allem die politischen Rahmenbedingungen ändern: Gute Pflege braucht mehr Zeit! Im Rahmen des Wettbewerbs 'Moderne Altenpflege heute' kann die Branche aber auch selbst einen wertvollen Beitrag leisten, diese Vorurteile aufzubrechen. Der bpa, als Vertreter der privaten Träger, ist sehr stolz auf die professionelle Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seiner Mitgliedseinrichtungen, die auch hierin zum Ausdruck kommt."

Dem bpa war es von Anfang an eine Herzensangelegenheit, die im September vergangenen Jahres durch die Bundesseniorenministerin gestartete Kampagne als Kooperationspartner zu unterstützen. Immerhin tragen die über 6.000 Mitgliedseinrichtungen des bpa die Verantwortung für rund 184.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie ca. 9.700 Ausbildungsplätze in der Altenpflege. Viele von ihnen haben persönlich erfahren, wie dringend notwendig es ist, das Image des Altenpflegeberufes aufzupolieren. Vor diesem Hintergrund will der bpa dazu beitragen, das Berufsfeld und seine Qualifikationen mit Stolz und Selbstbewusstsein positiv publik zu machen. - So, wie es dem Geist und dem Leitmotto der Kampagne entspricht: "Moderne Altenpflege - Was wir können, können nur wir."

Informationen zur Fachkampagne, zum Festival sowie zu den prämierten Beiträgen des Wettbewerbs finden sich auf den Internetseiten des Bundesseniorenministeriums unter www.bmfsfj.de und www.die-moderne-altenpflege.de .

Pressekontakt:

Für Rückfragen: Herbert Mauel, Bernd Tews, 030 / 30 87 88 60.

Original-Content von: bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: bpa - Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: