asuro GmbH

Mit asuro.de optimieren Sie Ihre Krankenversicherung
Für die Krankenversicherung muss in Ostdeutschland bald tiefer in die Tasche gegriffen werden

München (ots) - Ab dem 1. Januar 2001 wird die Beitragsbemessungsgrenze in der Krankenversicherung für die neuen Bundesländer an die im Westen Deutschlands angeglichen. Dies bedeutet, dass sich künftig Versicherungsbeiträge spürbar verteuern können. Die Beitragsbemessungsgrenze beträgt ab dem kommenden Jahr in ganz Deutschland DM 6.525,- / Monat bzw. DM 78.300,- im Jahr. In diese Summe fließen auch 13. und 14. Monatsgehälter und Urlaubsgeld ein. Jeder, der über DM 78.300,- im Jahr verdient und gesetzlich versichert ist, wird also deutlich mehr für seine Krankenversicherung bezahlen müssen. Ein Rechenbeispiel: ein leitender Angestellter verdient DM 80.000,- im Jahr. Bisher hat seine Kranken- und Pflegeversicherung (bei einem Beitragssatz von 13,3% bzw. 1,7%) mit rund DM 799,- zu Buche geschlagen. Davon tragen er und sein Arbeitgeber jeweils die Hälfte, also DM 399,50. Ab dem nächsten Jahr liegt der Beitrag bei DM 979,-, Arbeitgeber und -nehmer zahlen fortan je DM 489,50 pro Monat. Das bedeutet eine Mehrbelastung von je DM 90,-, insgesamt immerhin stolze DM 180,-. Pro Jahr entstehen in diesem Beispiel Mehrkosten von mehr als DM 2.000,-! Wie kann Abhilfe geschaffen werden? Als freiwillig versichertes Mitglied einer Gesetzlichen Krankenkasse kann der Verbraucher seine Mitgliedschaft mit einer Kündigungsfrist von zwei vollen Monaten kündigen und sich bei einer Krankenkasse versichern, die einen günstigeren Beitragssatz bietet. Die Unterschiede machen oft bis zu 3% aus. Wie genau das geht, und welche Beitragssätze die Kassen verlangen, kann jedermann unter asuro.de erfahren. asuro.de bietet die Möglichkeit, aus einer Unzahl von Tarifkombinationen die passendste Versicherung zu ermitteln und so seine Versicherung zu optimieren. Vielleicht lohnt es sich aber auch, eine private Krankenversicherung abzuschließen. Auch hier trägt normalerweise der Arbeitgeber die Hälfte der Beiträge. Diese können oft günstiger sein, obwohl Leistungen wie Zweibett-Zimmer, Chefarztbehandlung usw. versichert sind. Wer wissen möchte, ob sich dies lohnen würde, kann bei asuro.de ganz individuell nachrechnen, in Ruhe vergleichen und gleich direkt eine neue Versicherung abschließen. ots Originaltext: asuro AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de asuro AG Peter Hatz Vorstand Marketing Saarstr. 7 80797 München Fon (0 89) 300 05 280 Fax (0 89) 300 05 150 mailto:peter.hatz@asuro.de www.asuro.de Original-Content von: asuro GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: