Vier Pfoten - Stiftung für Tierschutz

VIER PFOTEN protestiert gegen Frankfurter Pelzmesse

Frankfurt am Main (ots) - Mitglieder der Tierschutzorganisation VIER PFOTEN demonstrieren seit 9:30 Uhr vor dem Frankfurter Messegelände gegen die heute beginnende internationale Pelzmesse "Fur & Fashion". Zwei VIER PFOTEN-Kletterer haben auf die Veranstaltungssäule der Messe ein sechzehn Quadratmeter großes Transparent gehängt. Mit dem Slogan "Pelzmesse Frankfurt - ein MORDsvergnügen" prangern die Aktivisten der Tierschutzorganisation das sinnlose Töten für Luxus und Mode an. Die vom 7. bis zum 10. März auf dem Frankfurter Messegelände stattfindende internationale Pelzmesse ist weltweit die führende Veranstaltung dieser Branche. Seit über 50 Jahren wird hier alljährlich das präsentiert, was aus Nerzen, Füchsen und anderen Wildtieren nach neusten Modetrends hergestellt wird. In Deutschland werden jährlich rund 300.000 Tiere für die Pelzmode gezüchtet und getötet. Weltweit erleiden rund 40 Millionen Tiere jedes Jahr dieses Schicksal. Ihr Leben in der Zucht ist eine Folter, ihr Tod eine Qual. Für nur einen Nerz-Pelzmantel müssen etwa 40 Tiere sterben. Der Protest von VIER PFOTEN richtet sich auch an die Stadt Frankfurt, denn sie bietet der Pelzmesse "Fur & Fashion" alljährlich die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Die Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth wurde von VIER PFOTEN aufgefordert, sich für ein Ende der "Fur & Fashion" in Frankfurt einzusetzen. "Pelzprodukte jeglicher Form widersprechen dem Grundgedanken eines ethischen Tierschutzes. Es ist ein Skandal, dass die Pelzmesse Frankfurt immer noch stattfinden kann", erklärt Anette Nomann, Pelztierexpertin von VIER PFOTEN. "Immer mehr Menschen lehnen Produkte ab, für die Pelztiere in Zuchtfarmen vergast oder durch Stromschlag getötet werden, für die Wildtiere in Fallen gefangen, ertränkt oder erschlagen werden", so Anette Nomann weiter. ots Originaltext: VIER PFOTEN e.V. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Weitere Informationen: Pelztierexperten: Anette Nomann, 0160-2687338 oder Robert Kleß, 0151-12154657. Fotos und Klammermaterial zur Pelztierzucht bei Beate Schüler, Pressesprecherin 040/399249-31, 0170/5508261. Bilder und Infos auch unter www.vier-pfoten.de Original-Content von: Vier Pfoten - Stiftung für Tierschutz, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Vier Pfoten - Stiftung für Tierschutz

Das könnte Sie auch interessieren: