Vier Pfoten - Stiftung für Tierschutz

Zum WM Start in Südafrika trifft König Fußball den König der Tiere
100.00 Menschen protestieren mit VIER PFOTEN gegen die blutige Jagd auf Zuchtlöwen!

Hamburg (ots) - Am 11. Juni beginnt in Südafrika die Fußballweltmeisterschaft. Einen Monat lang stehen dort Frieden, Einigkeit und die Freude am Spiel im Vordergrund. Die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN, die erst kürzlich ein Büro in Südafrika eröffnet hat, freut sich über den fantastischen Erfolg von König Fußball für das Land. Gleichzeitig kritisiert VIER PFOTEN die boomende Trophäenjagd auf den König der Tiere - jedes Jahr werden in Südafrika über 1000 Zuchtlöwen abgeschossen.

Bei aller Euphorie für die WM dürfen die Schattenseiten, die sich in Südafrika zeigen, nicht vergessen werden. Johanna Stadler, Geschäftsführerin von VIER PFOTEN, erklärt: "Immer noch werden dort tausende Löwen für die Jagd gezüchtet. Trophäenjäger aus aller Welt geben sich den perversen Kick, eines dieser königlichen Tiere zu töten." Mehr als 4000 Löwen befinden sich in Südafrika in Gefangenschaft. Die majestätischen Tiere - übrigens ein Symbol des Landes - werden im Alter von wenigen Tagen den Muttertieren weggenommen und Touristen als Foto- und Streichelobjekte angeboten. Ähnlich traurig geht ihr Leben weiter: Sie bleiben so lange in Gehegen, bis sie zum Abschuss bestimmt werden.

Im Vorfeld der WM hat VIER PFOTEN eine internationale Kampagne gegen das so genannte Canned Hunting gestartet. Über 100.000 Menschen haben bereits eine Petition an die südafrikanische Regierung unterzeichnet. Besonders während der WM, die Tausende von Touristen nach Südafrika führt, rückt VIER PFOTEN das südafrikanische Löwendrama in den Blick die Öffentlichkeit. "Mit Beginn des Turniers werden wir noch mehr Stimmen sammeln und hoffen dabei auch auf die Unterstützung der Fußballnationen " erklärt Stadler. VIER PFOTEN hat die 32 teilnehmenden Nationalteams kontaktiert. Im Spätsommer werden die Unterschriften den politisch Verantwortlichen in Südafrika übergeben.

Presserückfragen an VIER PFOTEN:

Susanne Groth
Press Officer Germany
phone: +49-40-399 249-40
mobil: +49-160-905 594 83
mail: susanne.groth@vier-pfoten.org

Original-Content von: Vier Pfoten - Stiftung für Tierschutz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Vier Pfoten - Stiftung für Tierschutz

Das könnte Sie auch interessieren: