Die Stiftung Menschen für Menschen

Generation ABC-2015: Sara Nuru verkündet Spenden-Zwischenstand des Menschen für Menschen Jugendprojekts

München (ots) - Über 50.000 Euro kamen bereits für Schulbau in Äthiopien zusammen / Disney unterstützt zur Premiere "Küss den Frosch" in Hamburg das Jugendprojekt

Seit Sommer sind Jugendliche und Schulklassen aus ganz Deutschland dazu aufgerufen, sich im Rahmen des Menschen für Menschen Jugendprojekts Generation ABC-2015 mit kreativen Aktionen für den Bau neuer Schulen in Äthiopien einzusetzen. Disney unterstützte bei der Premiere des Films "Küss den Frosch" gestern Abend in Hamburg mit einer großen Tombola und der Übergabe einer Spende an Sara Nuru das Bildungsprojekt. Im Rahmen der Veranstaltung teilte die Jugendbotschafterin von Menschen für Menschen auch den ersten Zwischenstand der bundesweiten Spendenaktion mit: 50.905,50 Euro kamen seit Aktionsstart im Juni 2009 bereits zusammen. Sara Nuru: "Ich bin überglücklich, dass wir bereits in den ersten Monaten so viele Jugendliche für Generation ABC-2015 begeistern konnten. Dass die Hilfe jedes Einzelnen zählt, habe ich vor allem bei meiner Reise nach Äthiopien in die Projektgebiete im Herbst erfahren. Kindern und Jugendliche dort brennen darauf, auch zur Schule gehen zu dürfen. Mit der Hilfe aller können wir neue Schulen bauen und ihnen diesen Herzenswunsch erfüllen. Deshalb rufe ich weiter so viele junge Menschen wie möglich dazu auf, unser wichtiges Projekt zu unterstützen."

Das junge Bildungsprojekt von Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe, das neben Germany's Next Topmodel auch von der Jugendpunkband Killerpilze und MTV-Moderator Klaas Heufer-Umlauf unterstützt wird, kommt direkt dem 2008 ins Leben gerufenen Bildungsprogramm ABC-2015 zugute. Mit dieser Initiative hat sich die Hilfsorganisation zum Ziel gesetzt, Hunderttausenden Kindern im ostafrikanischen Land den Zugang zu Bildung zu ermöglichen und die Alphabetisierungsrate drastisch zu steigern. Aktuell haben 40 Prozent aller jungen Menschen in Äthiopien diese Möglichkeit nicht. Almaz Böhm, geschäftsführender Vorstand von Menschen für Menschen: "Bildung ist die Voraussetzung für Entwicklung. Nur wer lesen und schreiben lernt, hat die Möglichkeit, sich aus eigener Kraft aus der Armut zu befreien. Wenn junge Menschen ihre Altersgenossen in Äthiopien mit tollen Aktionen unterstützen, freuen wir uns darüber ganz besonders."

Der Fantasie sind beim Jugendprojekt, das unter der Schirmherrschaft von Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Annette Schavan steht, keine Grenzen gesetzt. So planen die Beruflichen Schulen Bad Mergentheim Anfang 2010 beispielsweise eine Kaffeewoche, bei der über das Kaffeeland Äthiopien und die Projekte der Stiftung informiert und über den Verkauf von Kaffee, Waffeln und Kuchen Geld für Generation ABC-2015 gesammelt wird. In Osnabrück erhielt das Projekt sogar "geistlichen Beistand". Im Rahmen der "Glaubenswoche der Jugend" Anfang November warben die Killerpilze auf Einladung des Bistumsjugendreferenten um Unterstützung - und wetteten, dass es die Jungen und Mädchen im Bistum bis Sommer 2010 nicht schaffen, 10.000 Euro für Generation ABC-2015. Bischof Franz-Josef Bode hielt schon einmal dagegen und gab seinen "Schützlingen" 500 Euro Startkapital mit auf den Weg.

Ziel der Aktion Generation ABC-2015 ist es, bis Schuljahresende 2009/2010 den Neubau der Degele Higher Primary School zu finanzieren. Erst im September hatte sich Sara Nuru bei ihrer Äthiopienreise selbst ein Bild von den schlechten Bildungsbedingungen vor Ort gemacht. Äthiopische Kinder und Jugendliche nehmen für den Besuch einer Schule oft unglaublich Strapazen und Schulwege über 20 Kilometer in Kauf - wenn es überhaupt eine Bildungseinrichtung in der Region gibt. Die erfolgreichste und kreativste Aktion werden am Schuljahresende mit einem exklusiven Unplugged-Konzert der Killerpilze bzw. einem Fotoshooting mit Sara Nuru prämiert. Weitere Informationen zu Generation ABC-2015 können im Internet unter der Jugendseite von Menschen für Menschen, www.IchwillGerechtigkeit.de , abgerufen werden. Dort können sich Schulklassen ihre Spendenaktionen vorstellen, sich austauschen oder Infomaterial bestellen.

Diesen Text sowie honorarfreies Bildmaterial können Sie auch im Internet abrufen unter: www.MenschenFuerMenschen.de

Wir würden uns über eine Veröffentlichung in Ihrem Medium sehr freuen! Einen besonders großen Dienst würden Sie der Stiftung Menschen für Menschen erweisen, wenn Sie in einem Infokasten unser Generation ABC-2015 Spendenkonto abdrucken könnten.

Bankverbindung Generation ABC-2015:

Spendenkonto Menschen für Menschen Kontonummer: 55 803 Postbank München BLZ: 700 100 80 Verwendungszweck: Generation ABC-2015

Wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung!

Über Menschen für Menschen:

Am 13. November 1981 gründete der Schauspieler Karlheinz Böhm Menschen für Menschen. Seitdem leistet die Organisation, die Karlheinz Böhm heute gemeinsam mit seiner Ehefrau Almaz Böhm leitet, Hilfe zur Selbstentwicklung in Äthiopien, das laut Weltbank zu den ärmsten Ländern der Erde zählt. Im Rahmen so genannter "integrierter ländlicher Projekte" verzahnt Menschen für Menschen gemeinsam mit der in der Region lebenden Bevölkerung Projekte aus den Bereichen Bildung, Landwirtschaft, Wasser, Gesundheit, Infrastruktur und Soziales und setzt sich für die Rechte der Frauen ein. Pricewa-terhouseCoopers würdigte die klare und effiziente Spendenverwendung von Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe im November 2009 mit dem dritten Platz bei der Verleihung des Transparenzpreises.

Pressekontakt:

Stiftung Menschen für Menschen
Brienner Straße 46, 80333 München, Germany
Thomas Goesmann, E-Mail: thomas.goesmann@menschenfuermenschen.org
Tel.: +49 89 383979-69 / Fax: +49 89 383979-70

Anne Dreyer, E-Mail: anne.dreyer@menschenfuermenschen.org
Tel.: +49 89 383979-79 / Fax: +49 89 383979-70

Original-Content von: Die Stiftung Menschen für Menschen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Die Stiftung Menschen für Menschen

Das könnte Sie auch interessieren: