Bechtle AG

ots Ad hoc-Service: Bechtle AG Bechtle weiterhin auf Wachstumskurs kräftiges Umsatzwachstum in einem schwachen Markt
guter Ertrag
vier Unternehmen übernommen

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Bechtle (Gaildorf) (ots Ad hoc-Service) - Mit einer Umsatzsteigerung um 68,9 Prozent auf 181,03 Millionen Mark hat der Bechtle-Konzern im ersten Quartal 2000 sein Wachstum fortgesetzt. Er hat sich damit deutlich gegen den Markt behaupten können. Die Stärke des führenden B2B-Konzerns für eCommerce und Systemintegration wird noch dadurch unterstrichen, dass sich auch ohne Zukäufe für das erste Quartal ein beachtliches originäres Umsatzwachstum von 21,7 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum ergibt. Stark im eCommerce Mit einem Gesamtwachstum von 88 Prozent im eCommcerce-Bereich setzt sich Bechtle im ersten Quartal deutlich vom Wettbewerb ab. Im europaweiten IT-eCommerce dringt der Konzern immer stärker in die Spitze des Marktes vor. 28,89 Millionen Mark wurden in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahrs umgesetzt, wobei sich der Umsatz in England, der Schweiz, Österreich, Italien und den Niederlanden nahezu verdreifacht hat. Im Zuge der internationalen Expansion wurde im ersten Quartal 2000 die Bechtle direkt S.a.r.l. in Strassburg gegründet. Systemhäuser deutlich im Plus Auch der Geschäftsbereich Systemhäuser trägt zum Gesamtwachstum weiter bei. Insgesamt verzeichnete Bechtle bei seinen 28 Systemhausstandorten ein Umsatzplus von 65,7 Prozent auf 152,14 Millionen Mark. 10,8 Prozent Wachstum wurden akquisitionsbereinigt erzielt, was im Branchenvergleich ein ausserordentlich gutes Ergebnis ist, zumal das erste Quartal in der IT-Branche traditionell schwach ist und durch die vorbeugende Durchführung vieler Jahr-2000-Projekte das Projektgeschäft erst in der zweiten Jahreshälfte wieder anlaufen wird. Bechtle-Konzern durch Zukäufe erweitert Die Strategie, externes Wachstum durch Zukäufe mit einem originären Wachstum zu verbinden, wurde auch im ersten Quartal 2000 konsequent fortgesetzt. Mit der CSB IT-Systemhaus GmbH in Schorndorf und der concept data Hard- und Software GmbH mit Sitz in Bottrop wurden zwei weitere Systemhäuser erworben. Beide Unternehmen waren bereits in der zum Börsengang publizierten Ergebnis- und Umsatzplanungen für das Geschäftsjahr 2000 enthalten. Gleiches gilt auch für das im April erworbene Schweizer Unternehmen Comsoft, das den eCommerce-Vertrieb des Bechtle- Konzerns in der Schweiz nachhaltig stärken wird. Quartalsabschluss mit Gewinn Trotz hoher Investitionen und Belastungen aus dem Börsengang konnte auch im ersten Quartal 2000 mit einem positiven Betriebsergebnis von rund drei Millionen Mark abgeschlossen werden, bei um 9,5 Prozent gesteigertem EBITDA. Ausblick Die Zurückhaltung vieler Unternehmen durch die vorausschauenden Projekte im Hinblick auf den Jahrtausendwechsel hat zu einer Phasenverschiebung in das Jahr 2000 hinein geführt. Derzeit ist aber eine deutliche Belebung zu spüren, die sich umsatz- und ertragsmäßig ab dem dritten Quartal deutlich niederschlagen wird. Insofern geht Bechtle davon aus, die progostizierten Umsatz- und Ertragsziele für das Geschäftsjahr 2000 zu erreichen. Die Umsatzgrenze von einer Milliarde Mark wird deutlich übertroffen werden, wobei gleichzeitig der Ertrag kräftig gesteigert wird. Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: Bechtle AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: