Control Risks Deutschland GmbH

Control Risks Deutschland veranstaltet am 31. August 2000 ein Unternehmens-Seminar zum Thema "Entführungen von Geschäftsleuten"

Berlin (ots) - Die Control Risks Group, eine internationale Unternehmensberatung für Risiko- und Krisenmanagement, unterstützt seit 25 Jahren Unternehmen bei Fällen von Entführung und Erpressung. Die Globalisierung der Gesellschaft und die damit zusammenhängende Öffnung neuer Märkte für touristische oder geschäftliche Zwecke bringt nicht nur neue Chancen, sondern auch neue Risiken. Dramatisches Beispiel der letzten Zeit ist die Verschleppung einer Touristengruppe von Malaysia auf die Philippinen, die gezeigt hat, dass die Gefahr, entführt zu werden, jedem drohen kann, der sich in einem Risikogebiet aufhält. Andere Fälle - wie die jüngsten Entführungen in Kolumbien - zeigen, dass einzelne Länder ein kontinuierlich hohes Risiko in Hinblick auf Entführungen aufweisen. Control Risks hat diese aktuellen Vorfälle zum Anlass genommen, das Seminar "Risiko Reisen: Zufallsentführungen als neuer Trend" anzubieten. Das Seminar richtet sich hauptsächlich an Unternehmen, die Interessen in den Risikoregionen Asien (z.B. Philippinen, Malaysia, Indonesien, Kambodscha), Afrika (z.B. Südafrika, Kenia, Nigeria, Jemen), Zentral- und Südamerika (z.B. Guatemala, Mexiko, Kolumbien, Argentinien) haben und die Sicherheit von Mitarbeitern und/oder Kunden gewährleisten müssen. Das Seminar wird am 31. August 2000, von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr, in Berlin-Potsdam im Hotel Dorint Sanssouci stattfinden. Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 900,-. ots Originaltext: Control Risks Deutschland Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Control Risks Deutschland Verena Nowotny Tel. 030 / 533 288-0 Fax 030 / 533 288 99 Email: v.nowotny@control-risks.de Original-Content von: Control Risks Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: