Sennheiser electronic GmbH & Co. KG

In den Startlöchern für Olympia: Sennheiser-Drahtlossysteme

Salt Lake City/Wedemark (ots) - Wenn sich überall auf der Welt Sportbegeisterte die Olympischen Winterspiele in Salt Lake City anschauen, sorgt der deutsche Mikrofon- und Drahtlosspezialist Sennheiser für den perfekten Ton zu den rasanten Bildern. Nicht nur, dass der US-Sender NBC Sports allein 77 Drahtloskanäle von Sennheiser benutzt - zusätzlich werden noch über 100 weitere Kanäle an internationale Rundfunk- und Fernsehteams vergeben. Insgesamt werden auf dem Olympiagelände von Salt Lake City über 300 (!) drahtlose Tonübertragungssysteme in Betrieb sein. Für NBC Sports zeichnet Olympia-Projektmanager Bob Dixon für das Sound Design verantwortlich. Wie schon bei früheren Olympischen Spielen verlässt sich Dixon auf drahtlose Mikrofonsysteme von Sennheiser, um zuverlässige Tonübertragung über weite Strecken zu realisieren. Wo Hunderte von HF-Sendern auf einem begrenzten Band arbeiten und wieder andere Funkdienste Frequenzen für sich beanspruchen, sind erstklassige Übertragungs- und Tonqualität von entscheidender Wichtigkeit. Wie bei vorangegangenen Olympischen Spielen wurde Sennheiser gebeten, die technische Unterstützung der vielen Fernseh- und Rundfunkteams zu übernehmen, die von überall auf der Welt nach Salt Lake City strömen. Sennheisers HF-Spezialisten Uwe Sattler von der amerikanischen Sennheiser-Tochter Sennheiser Electronic Corporation und Klaus Willemsen aus dem Sennheiser-Stammhaus sind bereits vor Ort, um Unterstützung bei Frequenzkoordination, Systemkonfigurierung und allgemeiner Fehlerbeseitigung zu geben. Alle zugelassenen Berichterstatter werden Zugang zu den Sennheiser-Dienstleistungen haben - eine bisher noch nicht dagewesene Partnerschaft zwischen Sennheiser und Endanwendern, damit selbst unter schwierigsten Bedingungen exzellente Audioqualität geliefert werden kann. "Die intensive Zusammenarbeit aller beteiligten Funktionen hat sich bereits in Sydney bewährt und wird auch in Salt Lake City erfolgreich praktiziert", kommentierte Rolf Meyer, Sprecher der Geschäftsführung von Sennheiser electronic, die Vorbereitungen zur Winterolympiade. Als einer der weltweit führenden Hersteller von Mikrofonen, Kopfhörern und drahtlosen Übertragungssystemen erzielte die Sennheiser-Gruppe mit Sitz in der Wedemark im Jahr 2001 einen Umsatz von mehr als 220 Millionen Euro. Der Exportanteil beträgt rund 80 Prozent. Insgesamt beschäftigt Sennheiser mehr als 1400 Mitarbeiter, davon 800 in Deutschland. Sennheiser operiert weltweit mit eigenen Tochtergesellschaften in Frankreich, UK, Belgien, den Niederlanden, China, Singapur, Kanada, Mexiko und den USA. ots Originaltext: Sennheiser electronic GmbH & Co. KG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Weitere Informationen über: Sennheiser electronic GmbH & Co. KG Pressereferat Edelgard Marquardt Am Labor 1 30900 Wedemark Fon: +49 (5130) 600-329 Fax: +49 (5130) 600-295 e-Mail: marquare@sennheiser.com Original-Content von: Sennheiser electronic GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: