medienforum nrw

Rekordbeteiligung bei Cologne Screenings, 24.-27. Juni 2001 / Schirmherr Prof.Dr. Helmut Thoma für "gemeinsamen TV-Markt aller deutschen Anbieter"

Köln (ots) - Bei der zweiten Ausgabe der Cologne Screenings, dem internationalen Fernsehprogramm-Markt in Deutschland, wird es einen Teilnehmer-Rekord geben. Wie die Veranstalter am 7. Juni in Köln mitteilten, haben sich bereits mehr als 1.000 Professionelle der Fernseh- und Filmbranche für die Screenings angemeldet. Bei der Premiere im vergangenen Jahr waren 900 Teilnehmer registriert worden. Vom 24. bis 27. Juni 2001 bieten die Cologne Screenings zum zweiten Mal einen Handelsplatz für ein internationales Fachpublikum aus rund 25 Ländern. An den vier Veranstaltungstagen werden in Verbindung mit dem Kölner Fernsehfest zahlreiche Programm-Premieren, Markt-Screenings, Konferenzen, Roundtables und Empfänge angeboten. Die Cologne Screenings waren im vergangenen Juni vom Land Nordrhein-Westfalen beim medienforum NRW etabliert worden. Im Dialog mit der Branche wolle man "Zug um Zug ein kompaktes Veranstaltungsformat mit vielen persönlichen Kommunikationsmöglichkeiten" aufbauen, das sich von den unübersichtlichen TV-Messen älteren Typs deutlich unterscheide, sagte Projektleiterin Sabine Bull. Die positive Bilanz des letzten Jahres veranlasste bislang rund 280 Unternehmen, die Cologne Screenings in diesem Jahr in ihren Terminkalender zu nehmen, darunter BBC Worldwide, Universal Televison, MGM Televison, Granada Media und Television France International. Erstmals sind die größten deutschen Vertriebe, die KirchGruppe, ZDF Enterprises, Telepool und GUD, die Degeto - als zentrale Einkaufsgesellschaft der ARD - sowie die Vertriebe der RTL Gruppe in der KölnMesse vertreten. Schirmherr Prof. Dr. Helmut Thoma, Berater des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten in Medienfragen, sieht damit die Veranstaltung auf dem richtigen Weg, denn nur ein gemeinsamer Programm-Markt aller deutschen Anbieter habe Aussicht auf Erfolg im internationalen Wettbewerb, so Thoma. Gerade in Zeiten, in denen sich die Fernsehsender einem härteren Wettbewerb gegenüber sähen, brauche man "ein starkes Forum für Formatentwicklung und Programmhandel im zweitstärksten Fernsehmarkt der Welt". Das klassische Programmgeschäft findet bei den Cologne Screenings nun in der KölnMesse statt - hier entsteht ein transparenter Marktplatz mit vielfältigen Möglichkeiten für die Unternehmenspräsenz. Ein Rheinschiff liegt wie im vergangenen Jahr am Messeturm-Pier, wird allerdings ausschließlich für Ereignisse wie den Empfang des Ministerpräsidenten, die BBC-Party und die tägliche WDR- Happy Hour genutzt. Die Teilnehmer der Screenings haben auch Zugang zu allen Veranstaltungen der Cologne Conference, dem Internationalen Fernseh- und Filmfest Köln und dem medienforum NRW. ots Originaltext: medienforum NRW Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Bei Rückfragen: Just Publicity GmbH, Telefon 0221 454 30-60 & 454 30-61, Fax 0221 454 30-69 Original-Content von: medienforum nrw, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: