AUTOMOBIL PRODUKTION

3. Fachkongress "Lean Production in der Automobilindustrie" von AUTOMOBIL-PRODUKTION und Agamus Consult, 25. und 26. November in Stuttgart

    Landsberg am Lech (ots) - Die Sieger des AUTOMOTIVE LEAN PRODUCTION AWARDS 2008 stehen fest: Lean-Pionier Fischer Automotive, das Kautex Textron-Werk Mallersdorf, Johnson Controls mit seinem Werk Remchingen, sowie als Lean-Start-up die IAC Group im belgischen Genk. Der Sonderpreis 'OEM' geht in diesem Jahr an die Daimler-Automatikgetriebe-Fertigung in Hedelfingen.

    Auf dem Fachkongress 'Lean Production in der Automobilindustrie' am 25. und 26. November in Stuttgart werden die Awards 2008 übergeben und Strategien und Best-Practice-Beispiele der Gewinner vorgestellt.

    Als Gastredner beleuchtet u.a. Arne Lakeit, Leiter Gesamtplanung der Audi AG, mit welchen Zielen und Aufgaben die Führungskräfte als Vorbilder Verantwortung für die angestrebte 'Lean-Nachhaltigkeit' übernehmen. Volker Strauch, Leiter Produktion Powertrain Mercedes-Benz Cars, spricht über neue Anforderungen und steigenden Wettbewerbsdruck im Rahmen der zunehmenden Globalisierung. Ein weiterer Schwerpunkt seines Vortrags sind Lösungsansätze zur nachhaltigen Steigerung der Wirtschaftlichkeit im Aggregatebereich von Mercedes-Benz am Standort Deutschland.

    'Automotive Lean Production - Study & Award' ist eine Initiative des Branchenwirtschaftsmagazins AUTOMOBIL-PRODUKTION und der Unternehmensberatung Agamus Consult, Starnberg. Die Auszeichnung wird dieses Jahr bereits zum dritten Mal vergeben. Besonders interessant ist die Tagung für Zulieferer, die sich im Spannungsbogen zwischen OEMs und nachgestellten Lieferanten befinden. "Die Kenntnis der relevanten Benchmarks aus der Praxis, Best-Practice-Beispiele und die Arbeit in Netzwerken werden durch die Studie gefördert. Die Teilnehmer bekommen aussagekräftige Auswertungen zu Fragen wie: Wo stehe ich - auch im direkten Vergleich zu Firmen meines Umfeldes? Wo sind meine Stärken und wo sind meine vorrangigen Aufgabenstellungen, um besser zu werden?", so Alan Brunhammer, President von Agamus Consult.

    "Firmen, die jedes Jahr teilnehmen, messen dadurch gezielt ihren direkten und relativen Fortschritt und nutzen die Studie quasi als internes Audit", so der Initiator der Studie. Neben den klassischen Lean-Inhalten befasst sich die diesjährige Studie zusätzlich mit dem Thema 'Führung und Einfluss der Führungskräfte'. "Aus unserer Erfahrung mit der Einführung von Produktionssystemen wissen wir um die Wichtigkeit des Veränderungsmanagements bei der Einführung von 'Lean-Prinzipien'", so Brunhammer.

    2008 beteiligten sich weltweit 85 Unternehmen - Automobilhersteller wie Zulieferer - etwa aus dem deutschsprachigen Raum, aus Frankreich, Tschechien, der Slowakei, Ungarn oder den USA an der Benchmark-Studie.

Pressekontakt:
Kontakt/Infos:
Kongress-Info, Programm und Anmeldungen: www.m-i-c.de/lean oder
Tel. +49-8191-125-111 (Melanie Pöhlmann)
Infos zur Studie: www.agamus.de

Original-Content von: AUTOMOBIL PRODUKTION, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: AUTOMOBIL PRODUKTION

Das könnte Sie auch interessieren: