Capgemini

IFS und Cap Gemini Ernst & Young schließen weltweite Allianz
Erstes gemeinsames Projekt für Vivendi-Tochter Dalkia

Bad Homburg (ots) - Das IT- und Managementberatungs-unternehmen Cap Gemini Ernst & Young und die schwedische IFS (Industrial & Financial Systems), einer der größten Anbieter von datengestützten Geschäftsanwendungen (Business Applications) werden dem Abkommen entsprechend künftig gemeinsam Lösungen im Bereich Asset Management bei Energie- und Versorgungsunternehmen anbieten. Beide Partner sehen aufgrund der Deregulierung des Strommarktes in diesem Bereich der Prozessoptimierung erhebliches Marktpotenzial. "Der Asset Management-Bereich wird angesichts der Deregulierung immer wichtiger, da die Versorger vor der Herausforderung stehen, ihre Prozesse so effizient wie nur möglich zu gestalten", führt Colette Lewiner, General Manager Energy and Utilities Sector von Cap Gemini Ernst & Young aus. In einem ersten gemeinsamen Projekt übernehmen die beiden Partner für das Tochterunternehmen des französischen Vivendi-Konzerns Dalkia die Modernisierung der IT-Systeme. Dalkia, mit über 23.000 Mitarbeitern einer der größten europäischen Energiedienstleister, hat mit IFS einen Vertrag über die Lieferung von IFS Applikationen unterzeichnet. Amor Bekrar, Sales and Marketing Director von IFS France, erläutert: "Die Applikationen unterstützen Dalkia bei der Entwicklung eines vollständig integrierten, den Geschäftsprozessen angepassten Informationssystems." Cap Gemini Ernst & Young wird die Integration der neuen Systeme übernehmen. Rund 1.450 Mitarbeitern in den Bereichen Service Management, Vertrieb und Marketing werden die Programme von IFS umsetzen. Außerdem werden Centers of Excellence (CoE) mit Schwerpunkt IFS-Anwendungen in Skandinavien und Frankreich errichtet. Die CoE wird die Vertriebs- und Lieferaktivitäten der IFS Applications am Kunden von Cap Gemini Ernst & Young und IFS weltweit unterstützen und daran aktiv mitwirken. Über Cap Gemini Ernst &Young: Cap Gemini Ernst & Young ist weltweit das drittgrößte Unternehmen für Management- und IT-Beratung sowie die größte Unternehmensberatung europäischen Ursprungs. Das Unternehmen bietet Strategie-, Management- und IT-Beratung, Systemintegration sowie Outsourcing auf globaler Ebene. Darüber hinaus berät es traditionelle wie Start-up- und Internet-Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung von Wachstumsstrategien in der New Economy. Die neu geformte Beratungsorganisation beschäftigt weltweit über 59.000 Mitarbeiter und erzielte 2000 einen Pro-forma-Umsatz von mehr als 8,5 Milliarden Euro. Mehr Informationen zu Cap Gemini Ernst & Young, den Dienstleistungen und Büros finden Sie unter www.de.cgey.com. Über IFS und IFS Applications IFS entwickelt und liefert Geschäftsanwendungen, die eine stufenweise Entwicklung von Unternehmen ermöglichen. Auf Basis von Komponententechnologie umfassen IFS Applikationen weborientierte unternehmensweite Anwendungen, wie CRM- und Supply Chain Management, Internet-Storefronts, E-Markets- und E-Procurement-Lösungen. Die über 60 Basisgeschäftskomponenten, optimieren die Geschäftsprozesse in mittleren bis großen Unternehmen. Die E-Business-Lösungen von IFS ermöglichen die nahtlose Integration aller Datenquellen aus Websites bzw. dem Datenaustausch mit ERP-Systemen. IFS ist der am schnellsten wachsende globale Anbieter im Business Applications-Markt. Das Unternehmen beschäftigt 3.500 Mitarbeiter und ist weltweit mit 64 Niederlassungen in 42 Ländern vertreten. Weitere Informationen finden Sie unter www.ifsworld.com ots Originaltext: Cap Gemini Ernst & Young Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen: Cap Gemini Ernst & Young Du Pont-Straße 4 D-61352 Bad Homburg Pressesprecher: Thomas Becker Tel.: 06172/485-309 Fax:06172/485-774 thomas.becker@capgemini.de Original-Content von: Capgemini, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Capgemini

Das könnte Sie auch interessieren: