Capgemini

Die Ergebnisse der Cap Gemini Ernst & Young Group für die erste Hälfte des Jahres 2000

Paris (ots-PRNewswire) - Die konsolidierten und geprüften Finanzberichte der Cap Gemini Ernst & Young Group für die ersten sechs Monate des Jahres 2000 enthalten folgendes: * konsolidierte Einnahmen in Höhe von 2.611 Millionen Euro (darunter die aus dem Beratungsgeschäft von Ernst & Young vom 23. Mai bis zum 30. Juni 2000). Das bedeutet eine Steigerung von 18,6% im Vergleich zu den 2.202 Millionen Euro, die Cap Gemini allein für die ersten sechs Monate 1999 veröffentlichte; bei vergleichbaren Perimetern hätte die Proforma-Einnahmesteigerung der Gruppe in der ersten Hälfte des Jahres 2000 5,5% betragen, * ein operatives Ergebnis in Höhe von 221 Millionen Euro, das sind 8,5% der Einnahmen (im Vergleich zu 224 Millionen Euro und 10,2% der Einnahmen im letzten Jahr); bei vergleichbaren Perimetern beträgt das Proforma-Betriebsergebnis 422 Millionen Euro, das sind 10,3% der Einnahmen, ein identischer Prozentsatz im Vergleich mit dem, der für die erste Hälfte 1999 veröffentlicht worden wäre; * ein Nettogewinn (ausschließlich der Minderheitsbeteiligungen) in Höhe von 236 Millionen Euro. Das bedeutet eine Steigerung von 76% im Vergleich zu den 134 Millionen Euro in der ersten Hälfte 1999; dieses Ergebnis enthält die negative Entwicklung des Postens "Sonstige Einnahmen und Aufwendungen" (+ 43 Millionen Euro im Jahre 1999 und - 39 Millionen Euro im Jahre 2000) und positive Nettosteuerauswirkungen in Höhe von 140 Millionen Euro im Zusammenhang mit der Akquisition des Beratungsgeschäfts von Ernst & Young in den Vereinigten Staaten (die Group profitiert von der über 15 Jahre laufenden Absetzbarkeit der in den Vereinigten Staaten erfassten Goodwill-Amortisation, die eine mögliche Steuereinsparung in Höhe von 1,6 Milliarden Euro mit sich bringt. Die Group beschloss, davon lediglich einen Nettobetrag in Höhe von 140 Millionen Euro am 30. Juni 2000 zu verbuchen). * einen Nettoertrag je Aktie - nach Berücksichtigung des Vorstehenden - in Höhe von 2,44 Euro. Das bedeutet eine Steigerung von 34,8% im Vergleich zu den 1,81 Euro in der ersten Hälfte des Jahres 1999. Wie am 9. August 2000 angegeben, erwartet die Group für das Geschäftsjahr 2000 ein konsolidiertes Proforma-Einnahmewachstum von etwa 10% und eine operative Proforma-Marge zwischen 10% und 11%. ots Originaltext: Cap Gemini Ernst & Young Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Florence Mairal, Tel.: +33 (0) 1 47 54 50 76 Original-Content von: Capgemini, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: