Capgemini

Thomas Cook wappnet sich mit neuem IT-System für die Zukunft

Berlin/London, Großbritannien (ots) - Der internationale Tourismuskonzern Thomas Cook hat Capgemini mit einer Runderneuerung eines zentralen IT-Systems beauftragt. Das Projekt soll Thomas Cook in Großbritannien und Irland zu einer deutlichen Steigerung der Effizienz sowie Flexibilität verhelfen. Mit der Modernisierung der IT verfolgt Thomas Cook das Ziel, mit den stetig wachsenden Ansprüchen seiner Kunden Schritt zu halten und flexibler auf sich verändernde Marktbedingungen reagieren zu können.

Mit dem neuen System von Capgemini ersetzt Thomas Cook in Großbritannien und Irland eine ganze Reihe bestehender IT-Systeme. Durch den Einsatz innovativer Technologien werden alle Bereiche des Travel-Managements "end-to-end" miteinander integriert - von der ersten Anfrage eines Kunden bis hin zur Abwicklung der gebuchten Reise. Das neue Reiseveranstaltersystem erlaubt es Thomas Cook, sowohl modulare Individualangebote als auch klassische Pauschalreisen über sein Internetportal, seine Call-Center und über Reisebüros zu vertreiben. Außerdem wird mit dem neuen System die Vernetzung mit IT-Systemen von Drittanbietern, wie Hotelketten, Fluggesellschaften und Autovermietungen, erheblich erleichtert.

"Urlauber legen bei der Ferienreiseplanung großen Wert auf die Freiheit und Flexibilität bei der Buchung, die ihnen durch die vielfältigen Buchungskanäle geboten wird. Aber die Kunden schätzen ebenso traditionelle Werte wie Service, Sicherheit und Kompetenz, wie sie Thomas Cook ihnen bietet. Die neue Software versetzt uns in die Lage, unseren Kunden das Beste aus beiden Welten anzubieten, was für die sich stetig weiterentwickelnde Reiseindustrie ein neues, wichtiges Kapitel bedeutet", erklärt Mark Foy, Programm-Direktor bei der Thomas Cook-Gruppe.

Laut Foy bestünden künftig weitere Möglichkeiten zur Zusammenarbeit zwischen der Thomas Cook-Gruppe und Capgemini beispielsweise durch Einbeziehung anderer Märkte wie Deutschland und Kontinentaleuropa sowie weitere, schnell wachsende Touristik-Märkte wie Indien oder China.

Das Projekt stellt die nächste Phase von Thomas Cooks GLOBE-Programm dar, das 2006 vorgestellt wurde. Der Fokus liegt dabei zunächst auf Thomas Cooks Aktivitäten in Großbritannien, dem größten Markt des Tourismuskonzerns.

Thomas Cook beauftragt Capgemini nach intensiver Prüfung mehrerer Angebote. Entscheidend war die finanzielle Attraktivität des Angebots, das klare Bekenntnis von Capgemini zu einer engen Zusammenarbeit mit Thomas Cook und die Technologieführerschaft im Bereich der agilen Softwareentwicklung, einer Methodik, die eine schnelle und schrittweise Optimierung des IT-Systems noch während des Entwicklungsprozesses erlaubt. Als weitere wichtige Faktoren gelte das globale Liefermodell Rightshore von Capgemini, das eine kostengünstige Leistungserbringung bei gleichbleibend hoher Qualität ermöglicht, und die hervorragenden Referenzen aus ähnlich gelagerten Projekten bei anderen Kunden.

Capgemini unterstützt Thomas Cook mit einem Team von 70 Experten aus Großbritannien, Deutschland und Indien direkt an dessen Firmensitz in Peterborough (GB) sowie aus den Capgemini Accelerated Development Zentren in Birmingham, Manchester (GB) sowie Mumbai (Indien) heraus. Kern des neuen IT-Systems ist eine individuell für Thomas Cook entwickelte Anwendung, die jedoch auch Datenbanken von Oracle und IBM-Websphere-Komponenten intelligent integriert. Das neue System wird sowohl vom Endkunden zur Online-Buchung genutzt werden als auch von den Mitarbeitern in der Zentrale von Thomas Cook, in den Call-Centern sowie den Reisebüros. Capgemini wird unverzüglich mit den Entwicklungsarbeiten beginnen. Das erste Release ist für das vierte Quartal 2010 geplant, die Fertigstellung des Gesamt-Systems ist innerhalb von drei Jahren vorgesehen.

Dr. Carsten Friedrich, verantwortlich für die Reise- und Tourismusbranche im Technology Service-Bereich bei Capgemini in Deutschland, Österreich und der Schweiz sieht in dem Projekt einen bedeutenden Meilenstein bei der Weiterentwicklung der Geschäftsmodelle von Reiseveranstaltern: "Thomas Cook ist einer der bedeutendsten Touristikkonzerne der Welt und wir sind stolz darauf, mit diesem Projekt betraut worden zu sein - ein Projekt, das den Tourismus entscheidend beeinflussen und den Urlaubern ein bislang ungekanntes Kauferlebnis bei der Buchung ermöglicht"

Die Thomas Cook Group plc ist einer der weltweit führenden Touristikkonzerne mit einem Umsatz von 8,8 Milliarden Pfund, 22,3 Millionen Kunden und 31.000 Angestellten. Das Unternehmen besitzt eine Flotte von 93 Flugzeugen und verfügt über ein Netzwerk von mehr als 3.400 eigenen oder Franchise-Reisebüros und Anteilen an 86 Hotels und Ferienresorts.

Über Capgemini

Capgemini ist einer der weltweit führenden Dienstleister für Management- und IT-Beratung, Technologie-Services sowie Outsourcing. Das Unternehmen beschäftigt in mehr als 30 Ländern rund 95.000 Mitarbeiter und erzielte 2009 einen Umsatz von 8,4 Milliarden Euro. Mehr Informationen finden Sie unter http://www.de.capgemini.com

Technology Services: Mit einem globalen Netzwerk von mehr als 40.000 IT-Experten entwickelt Technology Services für seine Kunden ganzheitliche Lösungen basierend auf paketbasierten oder individuell entwickelten Software-Applikationen. Die Leistungen reichen von der prozessorientierten Technologieberatung über die Gestaltung von IT-Architekturen, Implementierung und Roll-out von Standardsoftware bis hin zu Systemintegration und Application Management. Mehr Informationen finden Sie unter: http://www.de.capgemini.com/technology

Rightshore® ist eine eingetragene Marke von Capgemini

Pressekontakt:

Capgemini
Achim Schreiber
Kurfürstendamm 21
10719 Berlin
030 88703-731
achim.schreiber@capgemini.com

Original-Content von: Capgemini, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Capgemini

Das könnte Sie auch interessieren: