VBG

Beitrag zur gesetzlichen Unfallversicherung VBG stabil

Hamburg (ots) - Knapp 590.000 Unternehmen zahlen rückwirkend für 2008 durchschnittlich 0,68 Prozent der Entgeltsumme als Mitgliedsbeitrag an die gesetzliche Unfallversicherung

Die Mitgliedsunternehmen der gesetzlichen Unfallversicherung VBG können sich über einen stabilen Beitrag freuen. Der Vorstand hat auf der heutigen Sitzung entschieden: Der Beitragssatz der Umlage für Pflicht- und freiwillig Versicherte bleibt bei 4,30 Euro (wie im Vorjahr). Der Beitrag für einen Anteil an den Rentenaltlasten aus dem Beitrittsgebiet konnte auf ca. 0,23 Euro je 1000 Euro Entgeltsumme gesenkt werden (2007: 0,25 Euro). Die freiwillige Unfallversicherung für gewählte Ehrenamtsträger bleibt mit 2,73 Euro je Versichertem stabil. Die Beiträge für die Mitgliedsunternehmen der zum 01.01.2009 mit der VBG fusionierten Berufsgenossenschaft der keramischen und Glas-Industrie wurden für 2008 gesondert festgelegt.

Fremdumlage: Lastenverteilung

Der Beitragsbescheid der VBG enthält neben dem reinen BG-Beitrag einen Lastenausgleich und neuerdings eine Lastenverteilung zwischen den derzeit 22 Berufsgenossenschaften. Durch das Unfallversicherungsmodernisierungsgesetz (UVMG), das im November 2008 in Kraft trat, wird der Lastenausgleich innerhalb von sechs Jahren stufenweise durch ein System der Lastenverteilung ersetzt. Für die VBG-Mitgliedsunternehmen bedeutet dies, dass dieser Posten steigen wird. Die VBG hat sich dafür stark gemacht, dass die nicht zu verhindernde Anpassung in einem angemessenen Zeitraum stattfindet. Gemeinnützige Organisationen sind von der Lastenverteilung ausgenommen. Das Umlagevolumen steigt gegenüber 2007 (128,71 Mio. Euro) um ca. 18 Prozent auf 152,14 Mio. Euro.

Informationen im Internet

Die Mitgliedsunternehmen der VBG erhalten in den nächsten Tagen ihre Beitragsrechnungen für 2008 per Post. Ausführliche Informationen zu den einzelnen Bestandteilen des Beitragsbescheides stehen auf der VBG-Website www.vbg.de/mitgliedschaft/beitraege zur Verfügung.

Die VBG ist eine gesetzliche Unfallversicherung mit knapp 30 Mio. Versicherungsverhältnissen in der Bundesrepublik. Versicherte der VBG sind Arbeitnehmer, freiwillig versicherte Unternehmer, Patienten in stationärer Behandlung und Rehabilitanden, Lernende in berufsbildenden Einrichtungen und bürgerschaftlich Engagierte. Zu den knapp 590.000 Mitgliedsunternehmen zählen Dienstleistungsunternehmen aus über 100 Gewerbezweigen, wie z.B. Banken und Versicherungen, Zeitarbeitsunternehmen, Unternehmen der IT-Branche sowie Sportvereine.

Weitere Informationen zur VBG finden Sie unter www.vbg.de.

Pressekontakt:

VBG
Daniela Dalhoff
PR-Referentin
22281 Hamburg
Tel.: 040 5146-2525
Fax: 040 5146-2255
daniela.dalhoff@vbg.de

Original-Content von: VBG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VBG

Das könnte Sie auch interessieren: