Greenpeace Energy eG

Fukushima-Jahrestag: Berliner "Protestival" und neue Anti-AKW-Kampagne starten
Einladung zur Pressekonferenz

Berlin (ots) - Fünf Jahre nach Fukushima und 30 Jahre nach Tschernobyl erinnert die Aktivistengruppe Sayonara Nukes Berlin mit einer mehrwöchigen Veranstaltungsreihe an die beiden Reaktorkatastrophen der Super-GAU-Kategorie. Das von Greenpeace Energy unterstützte "Protestival" beginnt pünktlich zum Fukushima-Jahrestag am 11. März.

Kunst und Diskussionen, ein Demonstrationszug zum Brandenburger Tor, Filme und eine hochkarätige Fotoausstellung laden zur politischen Auseinandersetzung mit den Risiken und Folgen der Atomkraft ein und thematisieren die persönlichen Schicksale von Betroffenen. Dieses Programm mit mehr als zehn spannenden Veranstaltungen wollen wir als Organisatoren und Kooperationspartner Ihnen gerne ausführlich vorstellen. Außerdem informieren wir Sie über die heutige Situation in Fukushima, über aktuelle Entwicklungen bei der Atomkraft in Europa und über die neue Anti-Atom-Kampagne von Greenpeace Energy.

Wir laden Sie deshalb hiermit herzlich ein zur

Pressekonferenz am Donnerstag, 10. März 2016, um 11.00 Uhr
Ort: Politische Vertretung von Greenpeace e.V.
Marienstraße 19-20, 10117 Berlin
ÖPNV: S-/U-Bhf Friedrichstraße 

Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung:

   - Yu Kajikawa, Sayonara Nukes Berlin
   - Uwe Hiksch, Anti-Atom-Koordination Berlin
   - Akira Ando, Musiker und Veranstalter von "Fukushima the 
     Aftermath" in der Werkstatt der Kulturen
   - Christoph Rasch, Pressesprecher Greenpeace Energy 

Im Anschluss an die Pressekonferenz findet ein Fototermin mit Protestival-Motiven, Transparenten und eigens angefertigten Kazaguruma-Papierwindmühlen statt.

Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen. Bitte bestätigen Sie uns Ihr Kommen per E-Mail an presse@greenpeace-energy.de. Bei weiteren Rückfragen, für die Vereinbarung von Interviewanfragen vorab oder für die Anforderung von Pressematerialien wenden Sie sich bitte direkt an:

Pressekontakt:

Christoph Rasch, 
Greenpeace Energy eG
Telefon 040 / 808 110 658
christoph.rasch@greenpeace-energy.de
Original-Content von: Greenpeace Energy eG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: