Greenpeace Energy eG

Weizsäcker gegen Weizsäcker beim Energiekongress von Greenpeace Energy

Hamburg (ots) - Am 24. und 25. September 2010 findet der Energiekongress von Greenpeace Energy im Umweltforum Berlin statt.

Ein Highlight wird sicherlich das Streitgespräch zwischen dem Ökologen Ernst Ulrich von Weizsäcker und dem Ökonomen Carl Christian von Weizsäcker sein, welches auch live im Web übertragen wird. Sie sind Brüder, entstammen einer prominenten Familie, gehören zu den führenden Köpfen Deutschlands - und sind ganz und gar nicht einer Meinung, wenn es um Atom, Kohle, Erneuerbare oder eine gerechte Weltwirtschaft geht. Wir dürfen einen klugen, familiären und kontroversen Disput erwarten, den Christiane Grefe (Die Zeit) moderiert. Thema:

"Wieviel Umweltschutz verträgt unsere Industriegesellschaft?" (Samstag, 25. September, 16 bis 17.30 Uhr).

"Wie lange brauchen wir noch Atomkraft?": diese aktuelle Frage diskutieren Andreas Kuhlmann (BDEW), Ulrich Kelber (SPD), Robert Werner (Greenpeace Energy) und ein Vertreter der Bundesregierung am Freitag, 24. September, 17.30 bis 19.00 Uhr. Weiterer interessanter Berichtanlass könnte für Sie der Vortrag von Peter Spiegel sein, dem Leiter des GENISIS Institute for Social Business and Impact Strategy. Am Samstag, 25. September, 9.30 Uhr erklärt er: "Warum der weltweite Kampf gegen Armut und Umweltverschmutzung zusammengehört". Führende Experten informieren Sie außerdem in mehreren Foren über die Stromnetze der Zukunft, Wüstenstrom, Stromspeicher, Klimaschutz nach Kopenhagen, Intelligente Energie im Haushalt, Virtuelle Kraftwerke sowie den Systemkonflikt zwischen Atomkraft und erneuerbaren Energien.

Das gesamte Programm und die Gelegenheit zur kostenlosen Akkreditierung finden Sie im Internet unter energiekongress.greenpeace-energy.de. Telefonisch erhalten Sie weitere Informationen unter 040/808110373.

Streitgespräch beim Energiekongress von Greenpeace Energy live im Web Weizsäcker gegen Weizsäcker

Sie sind Brüder, brillante Wissenschaftler, prominente Intellektuelle - und ganz und gar nicht einer Meinung. Beim Energiekongress von Greenpeace Energy führen der Ökologe Ernst Ulrich von Weizsäcker und der Ökonom Carl Christian von Weizsäcker ein Streitgespräch zum Thema:

"Wieviel Umweltschutz verträgt unsere Industriegesellschaft?" Am Samstag, 25. September, ab 16 Uhr live im Web unter www.greenpeace-energy.de

Der "Stromaufwärts"-Energiekongress von Greenpeace Energy findet am 24./25. September mit vielen weiteren spannenden Themen im Umweltforum Berlin statt.

Das ganze Programm und Anmeldung unter energiekongress.greenpeace-energy.de

Pressekontakt:

Marcel Keiffenheim
Tel.: 040 808 110 652
presse@greenpeace-energy.de

Original-Content von: Greenpeace Energy eG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Greenpeace Energy eG

Das könnte Sie auch interessieren: